Freiwillige Feuerwehr richtet mehrtägige Großveranstaltung aus - Schützen und Karnevalisten feiern mit 45 Gastwehren beim Festumzug

Nieheim (WB/hai). Das wird ein aufregendes Wochenende: Nicht nur das EM-Spiel Deutschland gegen Italien wird die Besucher beim Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Nieheim am Samstagabend, 2. Juli, mitreißen. Auch ein riesiger Umzug lockt am Sonntag.

Der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr präsentiert sich im Vorfeld des großen Festes mit dem neuen Nieheimer  Maskottchen  (von links): Jonas, Lucie, John,  und Lukas.
Der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr präsentiert sich im Vorfeld des großen Festes mit dem neuen Nieheimer Maskottchen (von links): Jonas, Lucie, John, und Lukas. Foto: Bettina Schulz

Ausrichter des langen Festwochenendes (2. bis 4. Juli) ist in diesem Jahr wieder die Freiwillige Feuerwehr Nieheim. Die Vorfreude ist groß: Denn nur alle drei Jahre laden sie (immer im Wechsel mit den Alt- und Jungschützen) zu einem fröhlichen Treffen und langen Partynächten in der Stadthalle ein. 

Für den Festumzug am Sonntag, 3. Juli, um 14 Uhr haben sich unter anderem 45 Gastwehren aus der ganzen Region angemeldet. Es schließt sich um 15 Uhr ein Festkonzert mit gemütlichem Beisammensein in der Stadthalle mit dem Musikverein Sommersell und dem Spielmannszug der Feuerwehr Nieheim an.

Wie ein Sprecher der Nieheimer Feuerwehr mitteilte, will man natürlich am Samstagabend, 2. Juli,  wenn die Band »Xtreme« für eine lange Nacht in der Stadthalle sorgen will, auch den Fußballfans gerecht werden. So wird in der Halle beim »Public Viewing« auf einer Großbildleinwand von 20.30 Uhr an alles rund um das spannende Viertelfinal-Spiel gezeigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.