Unterstützer des Hallenbades in Vörden organisieren sich – Hygienekonzept und neue Außenterrasse
Hallenbad: Förderverein wird gegründet

Marienmünster-Vörden (WB/dp). In Marienmünster soll sich ein Förderverein für das in Vörden beheimatete städtische Freizeithallenbad gründen. Alle Interessierten aus Marienmünster sowie Badegäste aus der Umgebung treffen sich am Mittwoch, 15. Juli, um 18 Uhr am Hallenbad zur Gründungsversammlung des Vereins.

Mittwoch, 08.07.2020, 07:55 Uhr aktualisiert: 08.07.2020, 08:01 Uhr
Der neue Ticketautomat unterstützt das Hygienekonzept. Darüber freut sich eine Frankfurter Familie, die Urlaub in Vörden macht, mit Schwimmmeisterin Melanie Kolze-Kager. Foto: D. Pape

Die Versammlung findet bei gutem Wetter auf der neu angelegten Außenterrasse des Bades statt – ansonsten in der Cafeteria. Die Idee entstand in der Zukunftswerkstatt Vörden: Der Verein soll durch zusätzliche Angebote dazu beitragen, das Hallenbad noch attraktiver zu gestalten. Die Vorgespräche mit Badegästen, zu denen die Ortsausschussvorsitzende Bernadette Niemeier eingeladen hatte, seien vielversprechend gewesen. „Geplant war die Gründung bereits im Frühjahr, doch dann kam uns die Corona-Pandemie dazwischen“, so Oliver Maass, ein weiterer Wegbereiter des Fördervereins. Josef Suermann, in der Stadtverwaltung zuständig für den Betrieb des Bades, begrüßt das Vorhaben. „Beispiele aus den Nachbarstädten zeigen, was Fördervereine für ein Bad bewirken können“, betont der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters.

Neue Außenterrasse

Bereits vor der eigentlichen Gründung des Vereins ist mit der neu angelegten Außenterrasse ein Projekt umgesetzt worden – sie präsentiert sich nun frisch und mit einer Fläche, die deutlich besser zu pflegen ist. Ebenfalls neu im Bad ist ein digitaler Ticketautomat, der die Umsetzung des Sicherheitskonzeptes im laufenden Betrieb unterstützt. Unter anderem gibt es getrennte Ein- und Ausgänge für das Bad an sich sowie für das Becken, in dem sich 30 Leute gleichzeitig aufhalten und auf zwei Bahnen gegen den Uhrzeigersinn schwimmen können. „Alle Hygienevorschriften werden eingehalten – Baden in Vörden ist sicher“, betont Suermann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7484544?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F
Hitler-Parodie auf Handy: Polizistin zu Unrecht beurlaubt
„Weihnachten mit Hitler“ heißt die Parodie, von der ein Polizist einen Screenshot verschickt haben soll. Foto: Youtube Foto:
Nachrichten-Ticker