Künftige I-Dötze des Kindergartens Bredenborn durchlaufen Bewegungsprogramm
Felix Fit statt Larry Lasch

Marienmünster-Bredenborn (WB). Die vier- bis sechsjährigen Kinder im Kindergarten St. Joseph Bredenborn haben mit dem Bewegungsprogramm „Felix Fit“ spielerisch ihre Beweglichkeit, ihre Koordination und ihren Gleichgewichtssinn trainiert.

Mittwoch, 04.12.2019, 23:52 Uhr aktualisiert: 05.12.2019, 05:03 Uhr

Ein mehrwöchiger Kurs unter Leitung ihrer Erzieherin Jutta Nagel fand jetzt seinen Abschluss in einem Eltern-Kind-Bewegungsnachmittag unter dem Titel „Felix macht die Familie fit“. „Felix Fit – Bewegte Kinder“ ist ein Programm, das gesundes Verhalten und einen bewegungsaktiven Lebensstil fördert.

Spielerisch wurden die Kinder altersgerecht angeleitet und selbst die Sportmuffel unter den Kindern waren schnell begeistert. „Ich will nicht Larry Lasch sein, ich will Felix Fit sein“, waren alle Kinder von Anfang an motiviert. „Ziel war es, den Kindern zu zeigen, dass Bewegung fit und gesund hält und dabei sehr viel Spaß macht“, so Jutta Nagel. Begleitet wurden die Bewegungsspiele durch Wissensvermittlung zu Knochen, Herz und Muskeln. An einem vom Förderverein gespendeten Wirbelsäulenmodell konnten die Kinder viel lernen über Wirbel und Bandscheiben. „Kinder erfahren, dass gezielte Bewegung Freude bereitet und die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit fördert“, so die Erzieherin.

In der letzten Trainingseinheit waren auch die Eltern gefordert. Mit Begeisterung zeigten die Kinder, was sie gelernt hatten und motivierten Mama und Papa mitzumachen. Mit viel Spaß wurde gehüpft, geklettert und balanciert. „Eltern sind Vorbilder und sollten ihren Kindern den Spaß an Bewegung im Alltag vermitteln. Einmal das Auto stehen lassen und zu Fuß gehen“, motivierte Jutta Nagel Eltern und Kinder das Gelernte mit in den Alltag zu nehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110498?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F
Endlager-Suche: 90 Gebiete als geologisch geeignet benannt
Stefan Studt (r.), BGE-Vorsitzender und Steffen Kanitz, Mitglied der Geschäftsführung der BGE, zeigen eine Landkarte mit Teilgebieten für die Endlagersuche.
Nachrichten-Ticker