Minigolfanlage in Vörden öffnet Samstag Hier rollt bald wieder der Ball

Marienmünster (WB/thö). Christiane Lücke-Wachowski und ihre Familie sind noch fleißig. Sie reinigen die Bahnen, bauen neue Stühle zusammen und haben die ersten Getränke kalt gelegt. Am kommenden Samstag, 19. August, öffnet die Minigolfbahn in Vörden wieder ihre Türen.

Freuen sich auf die Wiedereröffnung (von links): Christiane Lücke-Wachowski, Robert Klocke, Jule und Inga Wachowski sowie der Ehemann der neuen Pächterin, Frank Wachowski. Am Samstag soll die Anlage um 14 Uhr ihre Pforten öffnen.
Freuen sich auf die Wiedereröffnung (von links): Christiane Lücke-Wachowski, Robert Klocke, Jule und Inga Wachowski sowie der Ehemann der neuen Pächterin, Frank Wachowski. Am Samstag soll die Anlage um 14 Uhr ihre Pforten öffnen. Foto: Marius Thöne

Lücke-Wachowski (47) aus Fürstenau ist die neue Pächterin der Anlage, die der Stadt gehört und die die vergangenen Monate verwaist lag. »Es wäre auch sehr schade gewesen, wenn es uns nicht mehr gelungen wäre, dieses Objekt wieder mit Leben zu füllen«, sagte Marienmünsters Bürgermeister Robert Klocke bei der Vorstellung der neuen Pächterin.

»Es ist schon immer mein Traum gewesen, ein eigenes kleines Café zu führen«, berichtet Christiane Lücke-Wachowski. Die Minigolfanlage bietet ihr jetzt dafür die Gelegenheit, denn direkt neben den insgesamt 18 Bahnen befindet sich das »Golfstübchen«, dem die neue Pächterin in den vergangenen Tagen zu neuem Glanz verholfen hat. Unter anderem wurden neue und modernere Möbel angeschafft. »Die Gäste sollen sich schließlich wohlfühlen«, sagt sie. Wenn alles nach Plan verläuft, will sie künftig während der Öffnungszeiten selbst gebackenen Kuchen anbieten. Zur Eröffnung am Samstag soll es Zwetschgenkuchen und Himbeertorte sowie Waffeln und Windbeutel mit Soßen geben. Darüber hinaus möchte die neue Cafébetreiberin morgens Frühstück anbieten.

Die neue Pächterin möchte die Minigolfanlage im Nebenerwerb führen und weiter hauptberuflich als Bäckereifachverkäuferin tätig sein. Unterstützt bei ihrem Vorhaben wird sie von Ehemann Frank (51) und den 13 Jahre alten Zwillingstöchtern Inga und Jule. Geöffnet ist die Minigolfanlage mit Café samstags von 14 bis 19 und sonntags von 10 bis 19 Uhr, darüber hinaus nach Absprache. »Beispielsweise bei Kindergeburtstagen«, wie Lücke-Wachowski sagt.

Marienmünsters Bürgermeister Robert Klocke kündigte Neuerungen auf dem benachbarten Abenteuerspielplatz an. Zum einen könnten Gäste die Toilette in der Fischerhütte des Angelsportvereins nutzen. Diese wird morgens geöffnet und abends gegen 19 Uhr geschlossen. »Die tägliche Reinigung erfolgt auf Kosten der Stadt«, sagt Bürgermeister Klocke. Er hofft, dass die Gäste mit der Anlage pfleglich umgehen. Außerdem soll auf dem Spielplatz in Kürze ein Slack-Line-Gerüst aufgestellt werden.

Auf der bei Jugendlichen beliebten Slack-Line kann balanciert werden. Das Band muss aber selbst mitgebracht werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.