Schnee in OWL: Eisige Kälte nach dem Wintereinbruch
Polizei appelliert am Dienstag an Pkw- und Lkw-Fahrer: In der bevorstehenden Nacht nicht auf die A2 fahren - Busse und Bahnen nehmen erst langsam wieder Betrieb auf

Bielefeld (WB/dpa) -

Tief Tristan hat den Winter mit voller Wucht nach Ostwestfalen-Lippe gebracht. Über den Kommunen liegt eine dicke Schneeschicht. Polizeibehörden rieten Autofahrern, deutlich mehr Zeit für die Fahrt zur Arbeit einzuplanen. Im öffentlichen Nahverkehr wollten die Verkehrsbetriebe ihren am Sonntag eingestellten Betrieb am Montagmorgen wieder aufnehmen.

Dienstag, 09.02.2021, 06:00 Uhr aktualisiert: 09.02.2021, 17:52 Uhr
Wie hier im Kreis Paderborn rutschten Autos in den Graben oder kollidierten mit Bäumen oder anderen Hindernissen. Foto: Polizei Paderborn

Der Deutsche Wetterdienst warnte in der Nacht vor teils kräftigen Schneefällen mit meist zehn bis 25 Zentimetern Neuschnee in der ersten Tageshälfte in der Mitte Deutschlands - betroffen sein sollten diesmal vor allem Nordosthessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7803736?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
CDU-Bundesvorstand für Laschet als Kanzlerkandidaten
CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet wird Kanzlerkandidat.
Nachrichten-Ticker