Unfall auf B64 – erheblicher Sachschaden
Anhänger schleudert in Gegenverkehr

Höxter/Albaxen (WB) -

Der Anhänger eines Kombi schleudert auf der B 64 zwischen Holzminden und Höxter auf die Gegenfahrbahn und rammt einen entgegenkommenden Pkw. Eine Frau (53) wird vorsichtshalber mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Es entsteht erheblicher Sachschaden.

Freitag, 05.02.2021, 12:59 Uhr aktualisiert: 05.02.2021, 13:02 Uhr
Unfall auf der B 64 am Freitagvormittag: Der Verkehr Richtung Höxter wird einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Foto: Jürgen Drüke

So geschehen am Freitagvormittag um 9.15 Uhr auf der Bundesstraße 64, einen Kilometer von der Tonenburg entfernt.

Zum Unfallhergang: Ein 35-Jähriger war mit seinem Kombi und Anhänger von Holzminden Richtung Höxter auf der der B 64 unterwegs, als er laut Auskunft der Polizei wohl die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, gegenlenkte und nach rechts auf den Grünstreifen geriet. Der Anhänger schleuderte auf die linke der beiden Gegenfahrspuren und traf dort den Mazda einer 53-Jährigen, die aus Richtung Höxter in Richtung Holzminden unterwegs war.

Zur Beobachtung ins Krankenhaus

Die Frau wurde zur Beo­­bachtung ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Insassen des Kombi waren unverletzt geblieben. Am Mazda war auf der Fahrerseite erheblicher Sachschaden entstanden. Der Anhänger des Kombi war ebenfalls beschädigt. Der Verkehr Richtung Höxter war einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet worden. Fahrzeuge aus Höxter waren von der Polizei über Albaxen umgeleitet worden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7801905?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Polizei geht von Brandstiftung aus
Die Feuerwehr konnte den Brand nur von außen löschen und verhinderte so ein Übergreifen auf andere Hallen.
Nachrichten-Ticker