Anmeldephase im Kreis Höxter ist gestartet – Schüler können sich telefonisch beraten lassen
JCS-Berufskolleg präsentiert sich in neuem Design

Warburg/Brakel/Höxter -

Pünktlich zum Start der Anmeldungen für das Schuljahr 2021/2022 hat das Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg Warburg sein neues Logo präsentiert. Auch der Internetauftritt der Schule unter www.jcsbk.de erstrahlt in einem neuen Design.

Dienstag, 02.02.2021, 03:00 Uhr
Kreisdirektor Klaus Schumacher (links) und Schulleiter Matthias Gehle zeigen das neue Logo des Johann-Conrad-Schlaun-Berufskollegs Warburg. Auch der Internetauftritt der Schule unter www.jcsbk.de erstrahlt in einem neuen Design. Foto: Kreis Höxtrer

Damit möchte das Berufskolleg junge Menschen ansprechen, die sich eine Karriere in den Bereichen Wirtschaft, Technik oder Gesundheit, Erziehung und Soziales wünschen.

„Modern, schlank, schnörkellos“: So beschreibt Oberstudiendirektor Matthias Gehle, Leiter des JCS-Berufskollegs Warburg, das neue Design der Schule. „Es passt sehr gut zu unserer Entwicklung der letzten Jahre. Wir haben besonders im Bereich Digitalisierung enorm aufgerüstet. Unsere PC-Räume wurden umfassend modernisiert und alle Klassenräume sind mit Smartboards oder TV-Panels ausgestattet.“

Auch das Prinzip „Bring your own device“, also die Nutzung privater Endgeräte wie Smartphone oder Tablet zu Unterrichtszwecken, werde vermehrt umgesetzt.

Um die beiden kreiseigenen Berufskollegs in Warburg und Brakel – mit dem Standort Höxter – technisch auf den neusten Stand zu bringen, investierte der Kreis Höxter als Schulträger von 2017 bis 2020 insgesamt 5,6 Millionen Euro. Dabei profitierte die Bildungsregion von Fördermitteln.

„Mit unseren Berufskollegs können wir junge Menschen exzellent auf die moderne Arbeitswelt vorbereiten. Das Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg Warburg ist mit seinem differenzierten Bildungsangebot dabei zu Recht eine der Top-Adressen für berufliche Bildung in der Region“, freut sich Kreisdirektor Klaus Schumacher. „Insbesondere die zunehmende Digitalisierung von Arbeitsprozessen, die sich gerade in der Pandemie besonders deutlich zeigt, stellt hohe Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung, die von den Berufskollegs geleistet wird. Nach gut ausgebildeten Fachkräften besteht eine anhaltend große Nachfrage.“

Das neue Logo des JCS-Berufskolleg enthält neben dem Schriftzug drei Punkte in Orange, Grün und Blau. „Das sind die Farben aus dem Logo des Kreises Höxter, unseres Schulträgers. Zudem stehen die Punkte für die drei Bereiche unserer inhaltlichen Ausrichtung: Wirtschaft und Technik, Gesundheit, sowie Erziehung und Soziales“, erklärt Schulleiter Gehle.

Junge Menschen, die sich für das Angebot des JCS-Berufskollegs interessieren, haben unter anderem die Möglichkeit, ihr Abitur mit beruflichen Schwerpunkten in Wirtschaft oder Technik abzulegen.

Auch das Fachabitur in den Bereichen Wirtschaft, Gesundheit und Soziales oder Technik sowie die Fachoberschulreife in den Bereichen Wirtschaft, Technik oder Gesundheit, Erziehung und Soziales sind möglich.

Ebenfalls kann der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 in den Bereichen Technik oder Gesundheit, Erziehung und Soziales erlangt werden. Zudem gibt es eine Ausbildungsvorbereitung mit der Möglichkeit zum Erwerb des Hauptschulabschlusses Klasse 9.

Individuelle Beratungen sind aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen zurzeit nur telefonisch oder per Videokonferenz möglich. Die Terminvereinbarung übernimmt das Sekretariat (E-Mail: verwaltung@jcsbk.de, Telefon 05641 76250). Anmeldungen für das neue Schuljahr 2021/2022 sind ab sofort über das Sekretariat der Schule oder unter www.schueleranmeldung.de möglich.

www.jcsbk.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7794716?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
„Lieber Journalist als Trainer“
Paderborns Trainer Steffen Baumgart ist maßlos enttäuscht.
Nachrichten-Ticker