Mit vier Pfoten durch Höxter, Holzminden und die Ortschaften – fünf innovative Frauen haben etwas auf den Weg gebracht
Der erster Gassi-Wegführer für Hunde ist da

Höxter -

Die Arbeitsgruppe „Mit vier Pfoten durch Höxter und Holzminden“ macht ihrem Namen alle Ehre und bringt den ersten Gassi-Routenführer für die Region heraus. Dabei handelt es sich zunächst um acht Wege, die Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern rund um Höxter beschreiten können. Es ist eine gelungene Broschüre mit exklusiven Beschreibungen.

Montag, 04.01.2021, 19:34 Uhr aktualisiert: 04.01.2021, 22:13 Uhr
„Die Lektüre und die Wege mit den Hunden lohnen sich.“ Julia Handtke präsentiert mit ihrem Hund Paul den ersten Gasi-Routenführer für Höxter Foto: Jürgen Drüke

„Wir haben bereits 2019 erste Pläne geschmiedet und sind aufgrund der Corona-Pandemie mit der Herausgabe des Wegweisers für den Gassigang zeitlich zurückgeworfen worden. Jetzt ist die Broschüre endlich auf dem Markt“, sagt Julia Handtke und spricht von „einer gelungenen Ausgabe“.

Die Höxteranerin gehört zu den fünf kreativen Frauen der Arbeitsgruppe „Mit vier Pfoten durch Höxter und Holzminden“. Der Routenplaner sei mit viel Liebe zum Detail und den Erfahrungsberichten von Hundebesitzern auf den Markt gebracht worden. „Wir können sicherlich noch mehr Wegbeschreibungen liefern. Deshalb haben wir eine zweite Ausgabe ins Visier genommen“, stellt Handtke heraus. Neben der Höxteranerin gehören Evelyn Süß, Inhaberin der Hundekuchenbäckerei „Keksdose“, Barbara Fien von Fien Design Höxter, Jaqueline Schmidt, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt TarasZ der Hochschule Angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Holzminden, sowie Ulrike Drees der innovativen Damenriege an. „Die Hunde und ihre Besitzer können jetzt neben ihren gewohnten Wegen neue Pfade entdecken“, sagt Handtke, die zunächst mit Evelyn Süß die Idee für den Gassiführer hatte. „Uns ist aufgefallen, dass Erfahrungsberichte über Wegweiser für den Gassigang in den sozialen Medien auf sehr großes Interesse gestoßen sind.“ Auf der anderen Seite habe in der Region um Höxter ein Routenplaner gefehlt. „Die kleinen Runden, die wir tagtäglich mit dem Hund zurücklegen, stehen sehr hoch im Kurs.“

Acht Wege

Herausragend im Planer seien eben die acht Gassirouten. „Sie sind von acht Hundebesitzern aus der Umgebung empfohlen worden. Wir haben sie herausgestellt“, hebt die Hundebesitzerin hervor. Der kürzeste Weg sei in Bosseborn 1,4 Kilometer lang. Die längste Distanz werde auf dem Köterberg zurückgelegt. „Das sind immerhin sieben stattliche Kilometer.“ Es gebe rund um die Route mit dem originellen Namen „Monte Wau Wau“ eine kürzere Variante mit vier Kilometern. Die Kondition der Hunde und ihrer Besitzer spiele in der Planung eine nicht unerhebliche Rolle. „Wir haben die jungen und älteren Vierbeiner und selbstverständlich auch die unterschiedlichen Altersgruppen der Hundebesitzer auf dem Schirm“, sagt Handtke. So würden die zwei beschriebenen Routen rund um und in Bosseborn, die Wegstrecken in Brenkhausen, Boffzen, Godelheim, dem Köterberg sowie Höxter und Holzminden eine große Vielfalt darstellen. Jeder Weg sei etwas ganz Besonderes. Handtke beschreibt den Weg und die Lieblingsrunden mit ihrem Mischlingshund Paul im Innenteil des Heftes: „Das ist eine schöne Stadtrunde.“ Die zweite Stadtrunde führe in der Broschüre durch Holzminden.“

Tolle Ausblicke

Die Wiesen- und Waldstrecken würden mit tollen Ausblicken und landschaftlichen Reizen aufwarten. Der Innenteil des Heftes liefert zudem Tipps zum Einkehren und Shoppen. Es gibt wertvolle Hinweise zum „Gassigehen“ und einen „Gassi-Knigge“. Das Einsammeln des Hundekots und richtiges Verhalten bei Begegnungen von Hunden sind weitere Servicethemen in der lesenswerten und umfangreichen Broschüre.

„Wir haben etwas auf den Weg gebracht. Es gibt in der Umgebung viele weitere interessante Routen“, weiß Handtke.

Die Routen-Faltpläne sind unter anderem in der Hundebäckerei in der Nicolaistraße in Höxter sowie in Tierarztpraxen und weiteren Anlaufstellen erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7751294?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Bombe soll Mittwoch ab 14 Uhr entschärft werden
Die Karte zeigt den Evakuierungs- und Sperrbereich.
Nachrichten-Ticker