Patiententransportwagen stieß mit Wohnmobil zuzammen- Kreuzung lange gesperrt - zwei Verletzte
Wegen Unfall in Godelheim: lange Staus auf B64 und B83

Höxter/Godelheim (WB/rob). Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagnachmittag mitten im Wochenendverkehr auf der Kreuzung B64/B83 in Godelheim ereignet.

Freitag, 09.10.2020, 15:58 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 18:22 Uhr
Ein Pkw und ein Wohnmobil sind am Nachmittag in Godelheim zusammengestoßen. Foto: Michael Robrecht

Unfall in Godelheim: Lange Staus auf B64 und B83

1/18
  • Unfall in Godelheim: Lange Staus auf B64 und B83
Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht

Ein Patiententransportwagen und ein Wohnmobil stießen zusammen. Ein Elfjähriger und 66-Jähriger, der leicht verletzt wurde, saßen im Mobil. Im Auto befanden sich ein Fahrer und ein 72-jähriger Patient. Der neuralgische Punkt in Godelheim wurde zur Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehr staute sich in Richtung Höxter auf vier Kilometern, ebenso in Richtung Ottbergen und nach Beverungen. Der Patient wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus Höxter. Der Sachschaden an den Wagen beträgt laut Polizei 11.000 Euro.

Die Feuerwehr-Löschgruppe Godelheim rückte aus, um die Straße von Öl und Betriebsstoffen zu säubern.

Auf der B64 an den Kiesseen staute sich der Verkehr nicht nur wegen des Unfalls, wie die Polizei berichtete, es blieb auch noch ein Lkw in der langen Schlange liegen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7624789?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker