Crossstrecke Jumpline Bielenberg in Höxter eröffnet – steile Hügel und scharfe Kurven
Traum der Biker ist wahr geworden

Höxter  (WB/üke). Jumpline Bielenberg. Die neue Crossstrecke für Fahrradfahrer ist am Dienstagabend unterhalb des Bielenbergs offiziell eröffnet worden. Ein Traum ist in Höxter für Kinder und Jugendliche wahr geworden.

Mittwoch, 07.10.2020, 14:40 Uhr aktualisiert: 07.10.2020, 14:42 Uhr
Die Jumpline Bielenberg ist am Dienstagabend eröffnet worden. Baudezernentin Claudia Koch würdigt das Gemeinschaftswerk. Hier ist etwas Besonderes entstanden. Foto: Jürgen Drüke

Piste aufgeweicht

Eine Vorführung war allerdings nicht möglich, denn die anhaltenden Regenfälle hatten für eine matschige Piste gesorgt. „Das holen wir nach“, sagte Suhan Bozidar, der mit seinen Söhnen Etienne und Arian zu den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern gehörte, welche die Fahrrad-Crossstrecke in wenigen Wochen erstellt haben. Die Buckelpiste zwischen Berufskolleg und Gymnasium ist sechs Meter breit und 170 Meter lang. „Hier ist etwas für Kids, Jugendlichen und ältere Altersklassen entstanden“, würdigte Baudezernentin Claudia Koch bei der offiziellen Eröffnung. Der Jugendtreff Höxter, der Bauhof der Stadt Höxter, die Stadtgärtnerei, der Verein Rollkultur Weserbergland sowie viele Kinder und Jugendliche, die unermüdlich im Einsatz gewesen seien, hätten ein tolles Miteinander gezeigt. „Es ist ein Gemeinschaftswerk. Wir alle können stolz auf die Jumpline Bielenberg und die zahlreichen Helfer sein“, hob die Frau aus der Verwaltung der Stadt Höxter hervor.

Korridor von sechs Metern

Ein sechs Meter breite Korridor ist mit Beginn der Arbeiten von der Grasnarbe freigemacht und mit Hügeln und Senken versehen worden. „Die Sprunghügel fordern die Aktiven heraus. Die Fahrten über die steilen Hügel und Senken haben es in sich“, wies Suhan Bozidar vom Verein Rollkultur Weserbergland auf die charakteristischen Merkmale der Strecke hin. Sein Vereinskollege Bartosz Czopek stellte heraus: „Es ist nicht selbstverständlich, dass die Stadt Jugendlichen ein Grundstück zur Verfügung stellt, die es dann nach ihren Vorstellungen formen und gestalten können. Die Jumpline ist auch deshalb etwas Besonderes.“

Claudia Koch nannte für den Bauhof Johannes Struck und von der Stadtgärtnerei Ralf Haffke, die mit den zahlreichen Helfern eine tolle Leistung vollbracht hätten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7620591?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker