Ottbergen als Eingangstor zur Landesgartenschau – Arbeitskreis gegründet
Bürger können sich beteiligen

Höxter-Ottbergen (WB). Mit der Einrichtung eines Arbeitskreises LGS Höxter 2023 beteiligt sich die Ortschaft Ottbergen an der Entwicklung zu Themen und Handlungsfeldern bezüglich der in einigen Jahren stattfindenden Landesgartenschau.

Sonntag, 06.09.2020, 16:09 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 16:22 Uhr
Anke Remmeke (von links), Katrin Schlüter, Dietmar Barkhausen, Eva-Maria Müller, Sandra Wegener, Günter Wittmann, und Karin Hanewinkel-Hoppe bilden neu gegründeten Arbeitskreis LGS in Ottbergen. Sie hoffen auf Unterstützung der Bürger. Foto: Privat

Hiermit wird ein kontinuierlich arbeitendes und dauerhaftes Gremium geschaffen. Dieses Gremium hat sich zur Aufgabe gesetzt, sich auszutauschen und Ideen zu entwickeln, wie sich die Ortschaft Ottbergen in die LGS einbringen und präsentieren kann. Ganz wichtig ist es dem Gremium natürlich auch, für eine Umsetzung dieser Ideen Sorge zu tragen.

Die Beteiligung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger ist ausdrücklich erwünscht. Interessierte Personen können ihre Ideen oder Konzepte ab sofort dem Gremium mündlich oder schriftlich übermitteln. Ein breites fachliches Input kann der Zielsetzung nur förderlich sein.

Der Arbeitskreis setzt sich zusammen aus Mitgliedern der Dorfwerkstatt, Vertretern des Ortschaftsrates und der Kulturgemeinschaft Ottbergen. Die Treffen dieses Gremiums finden künftig im vierwöchigen Rhythmus immer am Donnerstag statt. Treffpunkt ist entweder das Bürgerhaus oder der KuStall. Folgende Personen gehören dem Gremium an, die gerne Vorschläge der Bürgerschaft entgegennehmen:

Anke Remmeke, Katrin Schlüter, Dietmar Barkhausen, Eva-Maria Müller, Sandra Wegener, Günter Wittmann, und Karin Hanewinkel-Hoppe.

Die Leitung und Koordination des Arbeitskreises hat Anke Remmeke, Telefon 05275/987140, übernommen. Erste Überlegungen hat der Arbeitskreis bereits angestellt. Sein Slogan soll oder könnte lauten: „Ottbergen, Eingangstor zur Landesgartenschau 2023“ (auf Schiene und Straße) .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7569791?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker