Baugrundanalyse an den Pfeilerstandorten in Höxter
Untersuchungen an Weserbrücke

Höxter (WB/dp). Wie steht es eigentlich um die Sanierung der Weserbrücke in Höxter? Diese Frage, die sich derzeit viele Höxteraner stellen, hat Georg Heiseke (UWG) am Donnerstagabend im Rat aufgeworfen.

Freitag, 28.08.2020, 16:33 Uhr
Die Weserbrücke soll bis zur Landesgartenschau saniert werden. Foto: Dennis Pape/Archiv

Baudezernentin Claudia Koch erläuterte, dass der Landesbetrieb Straßen NRW jetzt eine Baugrunduntersuchung an der zukünftigen Stelle der Pfeiler vornimmt. „Das kann und soll zu neuen Erkenntnissen führen.

Seit vier Jahren teilweise gesperrt

Die Untersuchung ist eine wichtige Grundlage für die statische Berechnung – anschließend können weitere Planungen vorangetrieben werden“, führte Koch aus. Die in die Jahre gekommene Brücke ist seit Juni 2016 für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7555337?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Große Zweifel an Ausgangssperren
Der Entwurf zur Neufassung des Infektionsschutzgesetzes löst bei Bundestagsabgeordneten aus OWL keine Jubelstürme aus
Nachrichten-Ticker