Verbund-Volksbank OWL: Automaten in SB-Geschäftsstellen ganz außer Betrieb
Filialen nachts geschlossen

Höxter/Paderborn (WB). Die aktuellen Sprengangriffe auf Geldautomaten in NRW haben auch die Verbund-Volksbank OWL in den Kreisen Höxter und Paderborn dazu veranlasst, Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Damit folgt das Institut den Empfehlungen des Landeskriminalamtes.

Donnerstag, 06.08.2020, 16:21 Uhr aktualisiert: 06.08.2020, 16:32 Uhr
Die Volksbank schließt einige SB-Geschäftsstellen nachts aus Sicherheitsgründen. Foto: Volker Hagemann/Archiv

Kreis Höxter

Aus Sicherheitsgründen ist der Betrieb der Geldautomaten im Kreis Höxter in den SB-Filialen Derental, Ovenhausen, Brenkhausen und Albaxen vorübergehend eingestellt worden. Darüber hinaus wird der Zugang zu den SB-Zonen folgender Filialen und zu folgenden SB-Filialen vorübergehend eingeschränkt. Das heißt, diese Standorte werden in der Zeit von 23 bis 6 Uhr geschlossen: Filiale Steinheim, Filiale Warburg und Filiale Bad Driburg.

Kreis Paderborn

Im Kreis Paderborn sind Geldautomaten in diesen SB-Filialen abgeschaltet: SB-Filiale Sennelager, Kamp 18 in Paderborn, SB-Filiale Neuhäuser Straße, SB-Filiale Neuenbeken, SB-Filiale Kleinenberg, SB-Filiale Dörenhagen. Nachts geschlossen haben: SB-Filiale Schwaney, Filiale Riemeke, Filiale Benhauser Straße, Filiale Borchen, Filiale Schöne Aussicht, Beratungs-Center Schloss Neuhaus, SB-Filiale Marienloh .

Menschenleben schützen

„Ziel dieser Maßnahmen ist es, Menschenleben zu schützen. Damit soll vermieden werden, dass Anwohnerinnen und Anwohner in unmittelbarer Nähe der Geldautomaten potenziellen Gefahren für Leib und Leben ausgesetzt sind“, so das Kreditinstitut in einer am Nachmittag verbreiteten Pressemitteilung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7524087?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Als Arminia Rapolder wegschoss
Erst zusammen aufgestiegen, dann sorgten Mathias Hain und Co. für das vorzeitige Trainer-Aus von Uwe Rapolder (hinten) in Köln. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker