Kreis Höxter: Neue Runde für den Kulturpreis – Vorschläge bis 24. August
Nachwuchs wird gefördert

Höxter (WB). Auch die Kulturszene im Kreis Höxter wurde von den Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie schwer getroffen. „Umso wichtiger ist es nun, den Nachwuchs zu fördern. Mit der Verleihung des Kulturpreises möchten wir junge Menschen aus dem Kulturland Kreis Höxter unterstützen, die mit ihrem künstlerischen Können zeigen, auf welch hohem Niveau und in welch breitem Spektrum außergewöhnliche Leistungen erbracht werden“, sagt Landrat Friedhelm Spieker.

Donnerstag, 09.07.2020, 08:26 Uhr aktualisiert: 09.07.2020, 08:32 Uhr
Landrat Friedhelm Spieker und Kulturmanagerin Julia Siebeck möchten insbesondere junge Künstler unterstützen.

Deshalb schreibt der Kreis Höxter auch in diesem Jahr den Kulturpreis zur Förderung junger Künstlerinnen und Künstler aus. Der Preis ist mit 2000 Euro dotiert. Die Preisträgerinnen und Preisträger dürfen maximal 27 Jahre alt sein und müssen dem Kreis Höxter durch Geburt, Wohnsitz oder den Inhalt ihres künstlerischen Schaffens verbunden sein.

Talente unterstützen

Bewerbungen können von den jungen Künstlern selbst eingereicht werden. Ebenso haben Kunstsachverständige, sachkundige Institutionen, aber auch Einzelpersonen die Möglichkeit, Vorschläge zu machen. Diese sind schriftlich einzureichen und müssen ausführlich begründet sein.

„Sehr viele junge Menschen aus dem Kreis Höxter erbringen auf den unterschiedlichsten kulturellen Gebieten ganz hervorragende Leistungen und bereichern damit das Kulturland“, sagt Kulturmanagerin Julia Siebeck. „Mit dem Kulturpreis soll die Entfaltung junger Talente unterstützt werden. Gleichzeitig soll er ihnen ein Ansporn sein, weiter zielstrebig fortzufahren“, verdeutlicht sie.

Die Auswertung der Vorschläge erfolgt durch eine Jury. Der Rechtsweg gegen die Entscheidung der Jury und die Vergabe des Kulturpreises ist ausgeschlossen. Vorschläge und Bewerbungen preiswürdiger junger Künstlerinnen oder Künstler werden unter dem Stichwort „Kulturpreis 2020“ erbeten an folgende Adresse: Kreis Höxter, Der Landrat, Moltkestraße 12, 37671 Höxter. Einsendeschluss ist Montag, 24. August.

Jury tagt im September

Die Jurysitzung, in der die Bewerber sich und ihre Arbeit vorstellen, findet am 15. September in der Aula in der Kreisverwaltung Höxter statt. Die Feierstunde zur Urkundenvergabe ist für den 6. Oktober vorgesehen. Das Formular für die Bewerbung kann man sich im Internet unter www.netzschafftkultur.de unter dem Menüpunkt „Kulturbüro“ herunterladen oder telefonisch anfordern. Weitere Informationen können beim Kreis Höxter erfragt werden. Ansprechpartnerin ist Julia Siebeck, sie ist telefonisch unter 05271/965-3216 oder der E-Mailadresse j.siebeck@kreis-hoexter.de zu erreichen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7486638?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Gewitter in Teilen von NRW
Gewitter in Düsseldorf. Foto: Marcel Kusch/dpa
Nachrichten-Ticker