Umbaumaßnahmen im Schulzentrum Höxter gehen in Ferien weiter: viele neue Leitungen im KWG-Hauptgebäude
Die analoge Schule ist Geschichte

Höxter (WB/rob). In diesen Sommerferien haben weitere Baumaßnahmen zur zügigen Digitalisierung des Schulzentrums Bielenberg in Höxter begonnen. Das König-Wilhelm-Gymnasium Höxter ist seit Ferienbeginn Baustelle.

Dienstag, 07.07.2020, 04:26 Uhr aktualisiert: 07.07.2020, 05:00 Uhr
KWG-Schulleiterin Heike Edeler lässt sich die Arbeiten im Erdgeschoss des Schulgebäudes erklären. Foto: Michael Robrecht

Mit dem Geld aus dem Digitalpakt will die Stadt Höxter eine einheitliche Serverumgebung für alle ihre Schulen einrichten. Zudem müssen in Gebäuden wie dem KWG-Hauptbau von 1973 hunderte Meter neue Leitungen durch alle Flure und Räume installiert werden, um die digitalen Anforderungen verwirklichen zu können. Das komplette Foyer werde für den Leitungsbau und weitere Baumaßnahmen aufgerissen und sich danach in optisch anderer Form neu präsentieren, sagt KWG-Schulleiterin Heike Edeler. Die Schule werde monatelang eine Baustelle sein.

Sanierung

Eingerüstet ist auch die Sekundarschule, ebenfalls ein 70er-Jahre-Objekt, die auch saniert wird. In den Ferien läuft zudem der Hallenbadbau weiter. Klinker werden zurzeit gesetzt. Zu den größten Brocken zählt auch die Erweiterung des Petrischul-Ganztags. Für 2,8 Millionen Euro entsteht ein 1130 Quadratmeter großer Erweiterungsbau, der unter anderem einen Mehrzweckraum, eine Küche und sanitäre Anlagen beherbergen wird. Mit dem Millionen-Neubau neben der 1950er-Jahre-Grundschule am Bollerbach wird auch in den Ferien begonnen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7483314?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Nach Reitstallbrand: 15.000-Euro-Belohnung ausgelobt
Vor einer Pferdebox erinnert ein Strauß mit weißen Rosen an die verstorbenen Pferde. Foto: Louis Ruthe
Nachrichten-Ticker