Heimatschutzverein Bruchhausen ruft zum Fahnehissen am kommenden Wochenende auf
„Bier-Drive-In“ auf dem Dorfplatz

Höxter-Bruchhausen (WB). Eigentlich hätten sich die Mitglieder des Heimatschutzvereins Bruchhausen und die Bürgerinnen und Bürger auf das traditionelle Schützenfest an der Nethebrücke, das nur alle vier Jahre stattfindet, gefreut. Nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist aber alles anders geworden.

Dienstag, 07.07.2020, 04:13 Uhr aktualisiert: 07.07.2020, 05:00 Uhr
Das Foto aus der Zeit vor der Corona-Pandemie zeigt die Majestäten, Gerd und Angelika Petersmann als Königspaar, Kronprinzenpaar Boris Held und Vanessa Hirsch, sowie den Vorstand des Heimatschutzvereins und das Offizierskorps. Foto: Heimatschutzverein

Lieb gewonnene Gewohnheiten und Traditionen müssen vor dem Wohle und der Gesundheit aller zurückstehen, „denn nur gemeinsam können wir diese Zeit gut und gesund überstehen“, betonen die Schützen des Nethedorfes. Die Majestäten des Vereins bleiben durch die Pandemie ein Jahr länger im Amt. Es ist beabsichtigt, das Schützenfest 2021 nachzuholen.

Schützenfest-Feeling

„Da es uns dieses Jahr verwehrt bleibt, unser traditionelles Schützenfest zu feiern, wollen wir zumindest etwas ‚Schützenfest-Feeling‘ aufkommen lassen“, kündigt der Verein an. Aus diesem Anlass bittet der Vorstand alle Mitglieder, am Samstag, 11., und Sonntag, 12. Juli, die Schützenfahne zu hissen und so an den Tagen des eigentlichen Festes (10., 11. und 12. Juli) den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl der Schützen sowie Dorfgemeinschaft zu demonstrieren.

Am Samstag, 11. Juli, wird auf dem Dorfplatz ein „Bier-Drive-In“ eingerichtet. Hier kann sich jedes Mitglied in der Zeit von 18 bis 19 Uhr ein Sixpack Bier abholen. „Wir haben mit unseren Partnern, der Veltins Brauerei und Getränke Waldhoff, das so genannte ‚Pülleken‘ organisiert und möchten dieses unseren Mitgliedern zukommen lassen“, informiert der Vorstand. Dies soll dazu dienen, dass die Mitglieder Zuhause, natürlich gemäß den gültigen Kontaktbeschränkungen, ein bisschen Schützenfest feiern können. „Wir wissen, dass das nicht das Gleiche ist wie sonst, aber vielleicht kommt doch ein bisschen Schützenfest-Stimmung auf“, erklärt der Vorstand.

Bierausgabe

Die Bierausgabe wird von 18 bis 19 Uhr am Dorfplatz erfolgen. Die Zufahrt ist über die Linnenstraße vorgesehen, es gibt eine Einbahnstraßen-Regelung. „Alle Schützenschwestern und -brüder werden gebeten, die vorgegebenen Abstandsregeln einzuhalten und den Mund-Nasen-Schutz beim Bierabholen zu tragen“, appellieren die Organisatoren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7483299?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Bisher kaum corona-infizierte Lehrer und Schüler in NRW
Wie hier in Bayern sollen Schüler in NRW zunächst bis Ende August im Unterricht eine Maske tragen müssen – obwohl in Nordrhein-Westfalen bisher kaum Schüler und Lehrer positiv auf das Virus getestet worden sind, wie eine Abfrage des Landes ergab. Foto: Sven Hoppe/dpa
Nachrichten-Ticker