Bürgerstiftung plant mit Leader-Mitteln inklusives Projekt – Eröffnung im Herbst
Rollstuhl-Karussell entsteht am See

Höxter (WB). Gemeinsam mit der Familie oder Freunden erholen und Spaß haben, dafür ist die Freizeitanlage am Godelheimer See bestens geeignet. Das wissen auch die ehrenamtlichen Mitglieder der Bürgerstiftung Höxter und entwickelten mit „Spielgeräte für alle“ ein neues Leader-Projekt für den beliebten Ausflugsort.

Donnerstag, 04.06.2020, 05:25 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 05:30 Uhr
Freuen sich auf ihr nächstes Projekt (von links): Die Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung Höxter Christel Hartmann, Maria Franke, Uwe Dierkes, Jörg Albers und Klaus Schumacher. Foto: Polzin

Ein inklusiver Spielbereich soll zukünftig das bestehende Angebot an der Freizeitanlage ergänzen und damit mehr Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Beeinträchtigungen bieten.

Slackline für die Balance

Der zusätzliche Bereich besteht aus einer Slackline, also einem Spanngurt, der für Balanceübungen genutzt werden kann und zur Schulung des Gleichgewichtssinns sowie der Motorik dient. Weiterhin werden ein bodengleiches Trampolin und ein bodengleiches Karussell installiert. Beide Geräte sind so konzipiert, dass sie mit einem Rollstuhl genutzt werden können und ein gemeinsames Erleben und Kennenlernen aller Besucher ermöglicht.

Zweites Projekt

„Spielgeräte für alle“ ist bereits das zweite Projekt, das mit Leader-Mitteln von der Bürgerstiftung Höxter am Godelheimer See realisiert wird. „Wir haben bei unserem ersten Projekt, dem Calisthenics-Park, gute Erfahrungen mit Leader gesammelt und nun die Chance genutzt, noch eine weitere Idee über das EU-Förderprogramm umzusetzen“, erklärt Vorstandsvorsitzender Klaus Schumacher. Im Calisthenics-Park gibt es verschiedene Module wie Klimmzustangen, Barren und Hangelstrecken. Er ist Ende 2018 eingeweiht und mit 11.700 Euro gefördert worden.

Im April erhielt die Bürgerstiftung den Förderbescheid für das neue Projekt. Somit werden die knapp 32.000 Euro Projektkosten zu 65 Prozent gefördert. Den restlichen Eigenanteil finanziert die Bürgerstiftung Höxter selbst. Spätestens im Herbst soll der neue Spielbereich für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7434834?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Kriminalität in Corona-Krise um 23 Prozent gesunken - viele Verstöße
Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen. Foto: dpa/Archiv
Nachrichten-Ticker