Organisatoren ist das Risiko einer Gefährdung durch das Coronavirus zu hoch
Stacker verschieben Meisterschaft in Höxter

Höxter (WB/thö). Eigentlich sollten am kommenden Wochenende, 7. und 8. März, in der Höxteraner Bielenberg-Turnhalle die Deutschen Meisterschaften im Sport-Stacking ausgetragen werden. Daraus wird vorerst aber nichts. „Aufgrund der Situation um das Coronavirus haben wir beschlossen, die Meisterschaften zu verschieben“, sagt Jörg Schilcher, Chef der ausrichtenden Boffzener Speedy-Cups. Schilcher betont, dass das Turnier nicht abgesagt sei. „Wir finden einen neuen Termin“, kündigt er an, womöglich zu Beginn der neuen Saison.

Sonntag, 01.03.2020, 12:55 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 12:58 Uhr
Mehrere Hundert Teilnehmer sollten am kommenden Wochenende in Höxter ihre Leistung im Sport-Stacking messen. Jetzt ist Deutsche Meisterschaft abgesagt (Symbolbild). Foto: Mathias Wippermann/Archiv

Keine Infektionskette auslösen

Die Ausbreitung des Coronavirus sei zurzeit unkalkulierbar. „Darum ist die Entscheidung zu Gunsten der Gesundheit aller Teilnehmer und Zuschauer gefallen“, schreibt Schilcher in einem Brief an alle Teilnehmer. Er habe sich bei der Bewertung an den Kriterien des Robert-Koch-Institutes zum Umgang mit großen Veranstaltungen orientiert. Das Institut empfiehlt Verschiebungen bei einer Ansammlung vieler Menschen. Zur Sport-Stacking-DM hätten die Speedy-Cups inklusive Zuschauer gut 500 Menschen in der Bielenberghalle erwartet. Darüber hinaus seien auch Teilnehmer aus von Corona betroffenen Gebieten Deutschland angemeldet gewesen. „Wir möchten deutschlandweite Infektionsketten gar nicht erst entstehen lassen“, sagt Jörg Schilcher. Auch das Thema Hygiene habe bei der Entscheidung eine Rolle gespielt. So seien Handdesinfektionsspender nur noch begrenzt vorrätig und im Handel so gut wie nicht mehr lieferbar. Auch Flächendesinfektionsmittel sich nicht mehr erhältlich. Die Organisatoren haben sich vor der Entscheidung zur Verschiebung der Deutschen Meisterschaft auch mit dem Gesundheitsamt abgestimmt.

Veranstalter bedauern unangenehme Begleiterscheinungen

Schilcher bedauert die „unangenehmen Begleiterscheinungen“. Teilnehmer, die mit er Bahn anreisen wollten, erhalten bei dem Boffzener Verein eine Bescheinigung zur Kostenerstattung. Das Hotel Niedersachsen verzichtet nach Schilchers Angaben auf die Ausfallkosten für ein Treffen der Meisterschaftsteilnehmer. Wer dort Zimmer reserviert hat, könne diese noch rechtzeitig persönlich stornieren, berichtet Schilcher.

Trendsport im Weserbergland beliebt

Beim Sport-Stacking versuchen die Sportler einen Satz von zwölf geformten Bechern in einer bestimmten Reihenfolge möglichst schnell auf- und wieder abzustapeln.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7303358?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker