Weser tritt über die Ufer – Ederstausee zu 85 Prozent gefüllt – Hoffnung auf genug Wasser
Flotte Weser fährt ab 26. April

Höxter (WB/rob). Erstes kleineres Hochwasser nach starken Regenfällen im neuen Jahr: Bei 3.53 Meter lag der Weserpegel bei Höxter am Mittweoch gegen Abend.

Mittwoch, 05.02.2020, 19:32 Uhr aktualisiert: 05.02.2020, 19:36 Uhr
Nach dem Trockensommer 2019 lange nicht erlebt: ein volles Weserflussbett in Höxter. Foto: M. Robrecht

Tendenz steigend, weil Fulda und Werra noch einige Fluten Richtung Weser abführen. Die Stadtverwaltung Höxter hat Hochwasserwarnschilder an Uferwegen aufgestellt. Der Radweg unter der Brücke ist nicht mehr passierbar. Auch in Lüchtringen steigt das Wasser in Richtung Fährstelle am Fährhaus.

Blick von der Brücke am Mittwochnachmittag.

Blick von der Brücke am Mittwochnachmittag. Foto: M. Robrecht

Die für den Wasserstand der Weser so wichtige Edertalsperre ist zu 85 Prozent gefüllt, was für die Jahreszeit als recht ordentlich und vielversprechend für die „Flotte Weser“ bewertet wird. 169 Millionen Kubikmeter Wasser hatte die Talsperre am Mittwoch (242 Meter über dem Meeresspiegel, Vollstau bei 244 Metern). Saisoneröffnungsfahrt der „Flotte Weser“ ist am am 26. April 2020.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7241495?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Corona-Pandemie: Teil-Lockdown bis zum 10. Januar
Bundeskanzlerin Merkel (M) spricht bei einer Pressekonferenz nach der Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer.
Nachrichten-Ticker