Traditionelles Adventskonzert des Gospelchors »Living Voices« Höxter am ersten Advent Sänger warten auf Weihnachten

Höxter (WB). Unter dem Motto »Waiting for Christmas« geben die »Living Voices« am kommenden Sonntag, 1. Dezember, ihr elftes Adventskonzert in der katholischen St.-Nikolai-Kirche in Höxter. Los geht es um 17 Uhr.

Das Adventskonzert des Gospelchors »Living Voices« hat bereits Tradition – zum elften Mal werden sich die Sänger am 1. Dezember wieder in der Kirche einfinden.
Das Adventskonzert des Gospelchors »Living Voices« hat bereits Tradition – zum elften Mal werden sich die Sänger am 1. Dezember wieder in der Kirche einfinden.

»Wir treten wieder auf Einladung der Katholischen Kirchengemeinde St. Nikolai auf«, sagt Chorsprecher Werner Humann. Und Pfarrdechant Dr. Hans-Bernd Krismanek ergänzt: »Wir freuen uns über das Engagement des rührigen Chores und stellen in diesem Jahr in der Kirche durch eine Zusatzbestuhlung ausreichend Plätze zur Verfügung.« Der Schirmherr empfiehlt dennoch eine frühzeitige Platzwahl. Die Veranstaltung sei üblicherweise sehr gut besucht.

Im Mittelpunkt des Programms stehen Werke des zeitgenössischen Komponisten John Rutter. »Er versteht es in besonderer Weise, schöne Melodieführungen mit moderner Harmonik und Rhythmik zu verbinden und stellt die ›Living Voices‹ damit vor eine ebenso reizvolle wie anspruchsvolle Aufgabe«, erklärt Humann. Daneben hat Chorleiter Johannes Lücking einen A-cappella-Block mit Liedern aus der Feder des Songwriters Keith Lancester aus Tennessee einstudiert.

Drei Lieder mit weihnachtlichem Bezug sollen gegen Ende den Bogen zum bevorstehenden Geburtsfest des Herrn spannen. Wie im Vorjahr wirkt der Kinderchor der Kitas St. Anna und St. Marien aus Stahle mit. Die Kinder treten in der Mitte und am Ende des Konzerts auf. Unter anderem wollen sie gemeinsam mit dem Gospelchor mit »We are the world« einen der bekanntesten Charity-Songs aus dem Jahr 1985 anstimmen. Werner Humann kündigt zudem an, dass der Chorleiter für den Beginn der Veranstaltung eine Überraschung vorbereitet hat. Verraten werde aber nichts, so Humann.

Der Eintritt zum Konzert und die Platzwahl sind frei. Am Ende des Konzerts wird an den Ausgängen eine freiwillige Spende für die elf Kitas im Pastoralverbund Corvey erbeten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7089477?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F