Leer stehendes Baudenkmal wird zum Ort für Kunst
»Zwischenraum« im Tillyhaus

Höxter (WB). Seit seiner Erbauung 1610 hat das Tillyhaus in der Westerbachstraße viele Umbrüche erlebt. Demnächst soll hier das Forum Anja Niedringhaus entstehen und das Baudenkmal wieder mit Leben erfüllen. Noch steht es leer. Durch das Baustellenambiente haben sich vier Künstlerinnen inspirieren lassen. Ihre Arbeiten, die auf das Haus und seine Geschichte Bezug nehmen, zeigen sie in einer Ausstellung, der sie den Titel »Zwischenraum« gegeben haben.

Mittwoch, 02.10.2019, 11:05 Uhr aktualisiert: 02.10.2019, 11:40 Uhr
Experiment und Spiel: Dorit Crossier (von links), Elisabeth Brügger und Renate Ortner gestalten »Zwischenraum« im Tillyhaus. Auf dem Bild fehlt Anja Kracht. Die Ausstellung wird am kommenden Sonntag eröffnet. Foto: Christine Longère

Durch Interventionen tragen die Künstlerinnen eigene Geschichten in den sanierungsbedürftigen Bau, geben dem anonymen Zwischenzustand ein persönliches Gesicht. Die Hinterlassenschaften früherer Bewohner werden neu interpretiert. »Was zu finden war an mehr oder weniger alten Stücken und meinen Blick fangen konnte, habe ich mitgenommen. Nun wird es in neuer Form ins Haus zurückgebracht«, sagt Renate Ortner. Die aus den Fundstücken entstandenen Objekte und Assemblagen reihen sich in ihre Werkreihe »Second Life« ein.

Lehmputz, ein Balkenstück, Ziegelsteine, eine kleine Fensterlaibung und Lehmwickelhölzer sind Fundstücke, die Dorit Crossier künstlerisch verwandelt hat. Die entnommenen Teile sind nach ihren Worten »Ursprung für Experiment und Spiel«. Um den Raum geht es Anja Kracht. Sie schafft »Zwischenräume, in denen man Verborgenes entdecken kann, die durch Gedanken überbrückt werden können«.

Eröffnung am Sonntag

»Frau Tilly ringt um ihre Nerven«, nennt Elisabeth Brügger eine Materialcollage, für die sie im Tillyhaus Vorgefundenes wie Glasgeschirr oder Pfarrnachrichten verwendet. Ihre zeitlose und fiktive Frau Tilly stellt nach ihren Worten »innerhalb des Kontextes Krieg die Frage nach den Frauen«.

Die Ausstellung »Zwischenraum« im Tillyhaus wird am Sonntag, 6. Oktober, um 14 Uhr eröffnet. Am selben Nachmittag besteht Gelegenheit, um 17 Uhr die Eröffnung der Ausstellung mit Werken der Künstlerin Daria Gan im benachbarten Forum Jacob Pins zu besuchen. Die Zeit dazwischen lässt sich durch einen Abstecher zum »Kunst-Raum-Kirche« in der Marienkirche überbrücken. Zu besichtigen ist die Ausstellung »Zwischenraum« bis Sonntag, 27. Oktober, samstags und sonntags, jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6972572?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Maskenpflicht in NRW auch im Unterricht
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker