Feuerwerkswettbewerb am Welterbe
Corvey erstrahlt in mystischem Glanz

Höxter (WB). Atemberaubende Himmelsspektakel, sinnliche Pferdeshows, mutige Feuerkünstler und eine Welterbestätte, die in ein mystisches Lichtermeer getaucht ist – Gäste aus nah und fern haben am Samstag in Corvey ein besonderes Spektakel erlebt. 1500 Besucher hat der Veranstalter »PZ Konzerte« beim ersten internationalen Feuerwerkswettbewerb im Weserbergland gezählt.

Sonntag, 08.09.2019, 17:22 Uhr aktualisiert: 08.09.2019, 17:26 Uhr
Farbenfrohe und musiksynchrone Feuerwerke haben den Himmel über Corvey erhellt. Foto: Dennis Pape

Kurz vor Mitternacht erleuchtete das letzte von drei Feuerwerken den Himmel über dem Unesco-Welterbe Corvey und zog die Massen im herzoglichen Garten in seinen Bann – unter anderem zu den Klängen der Kultbands »Abba« und »Roxette«, denn das Land Schweden war Thema des großen Finales beim Spektakel.     Zuvor hatten die Pyrotechniker bereits mit musiksynchronen Feuerwerken zu den Themen China und England für internationales Flair gesorgt – das Publikum wählte am Ende aber die Schweden-Komposition zum schönsten der drei Werke.

Feuerwerk und Pferdeshows in Corvey

1/82
  • Feuerwerk und Pferdeshows in Corvey
Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape

Pferdeshows in Dunkelheit

Ebenfalls für Begeisterung sorgten zwei Pferdeshows im »Apassionata-Stil« vor dem farblich in Szene gesetzten Schloss. Weißgeborene Barock-Dressurpferde vom Knabstruppergestüt af Wendandi ritten in der Dunkelheit durch Nebelschwaden auf der illuminierten großen Wiese – ein Schauspiel. Bejubelt wurden auch waghalsige Feuerkünstler und die Liveband, die im Garten für Unterhaltung sorgte. »Es war ein wunderbares Erlebnis vor einer tollen Kulisse. Corvey wurde toll in Szene gesetzt«, sagte Besucherin Monika Werpup aus Istrup. Andere Gäste vermissten derweil beispielsweise die angekündigten Stelzenläufer und Dudelsackspieler. Sie seien laut Veranstalter kurzfristig ausgefallen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6910098?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Landrat will Tönnies Kosten von Corona-Ausbruch in Rechnung stellen
Güterslohs Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker