Polizei misst Geschwindigkeiten in Amelunxen
546 Fahrer zu schnell unterwegs

Höxter (WB). An der B 83 in Godelheim wird gebaut. Derzeit ist die Kreuzung mit der Ortsdurchfahrt an der Reihe. Sie bekommt einen neuen Fahrbahnbelag. Verkehrsteilnehmer müssen von und nach Beverungen den Umweg über Amelunxen nehmen.

Freitag, 09.08.2019, 14:54 Uhr aktualisiert: 09.08.2019, 14:56 Uhr
Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Laut Polizei hatten Anwohner dort von gefährlichen Fahrmanövern berichtet. Deshalb wurden am Mittwoch, 10.15 bis 14.45 Uhr und am Donnerstag, 11.30 bis 16.45 Uhr die gefahrenen Geschwindigkeiten auf dem Netheweg in Amelunxen beidseitig kontrolliert. Die erlaubte Geschwindigkeit liegt bei 30 Stundenkilometern. Am Mittwoch wurde laut Polizei die Geschwindigkeit von etwa 2000 Fahrzeugen gemessen, 271 waren zu schnell.

Der schnellste Fahrer war mit 58 Stundenkilometern auf dem schmalen Netheweg unterwegs. Am Donnerstag waren etwa 2400 Fahrzeuge unterwegs, von denen 275 zu schnell waren. Die höchste gemessene Geschwindigkeiten lag dabei bei 61 Stundenkilometern. Die Polizei weist darauf hin, dass es dafür Geldbußen von 80 bis 100 Euro sowie einen Punkt im Verkehrszentralregister gibt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6837378?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Eine Liga, zwei Welten
Schon 2016 beim ersten und bisher einzigen Arminia-Gastspiel in Leipzig wurde klar: RB (hier Diego Demme) ist kaum aufzuhalten. Dennoch entführten Seung-Woo Ryu und der DSC beim 1:1 damals einen Punkt aus der Red-Bull-Arena.
Nachrichten-Ticker