Kurze Saison in Höxter bei freiem Eintritt – 30 Bänke vom Förderverein
Freibad öffnet am 17. August

Höxter (WB). Das lange Warten hat ein Ende: Das Freibad in Höxter, das zuletzt im Sommer 2015 geöffnet hatte, ist nach aufwendigen Sanierungsarbeiten wieder ein echtes Schmuckstück. Der Startschuss zur kurzen Badesaison 2019 soll am Samstag, 17. August, um 11 Uhr fallen. Der Eintritt ist in dieser Saison kostenlos.

Donnerstag, 08.08.2019, 14:51 Uhr aktualisiert: 08.08.2019, 16:16 Uhr
Vom 17. August an ist das Freibad in Höxter wieder offen. Eine offizielle Eröffnungsfeier gibt es erst im kommenden Jahr. Foto: Dennis Pape

Freibad als Wahrzeichen

»Dieses Freibad ist ein Wahrzeichen. Gemeinsam mit der Politik, den Bürgern im Förderverein und weiteren Unterstützern haben wir es endlich geschafft. Die Vorfreude auf den Saisonstart ist groß«, sagte Bürgermeister Alexander Fischer. Er betonte mit Blick auf den immer wieder verschobenen Eröffnungstermin aber auch: »Natürlich wollten wir deutlich früher fertig sein. Aber die Insolvenz eines Bauunternehmens und das heiße Wetter sowie falsche Materiallieferungen haben uns nicht gerade in die Karten gespielt. Um so mehr freuen wir uns jetzt aber, dass das Freibad über Jahre ein Aushängeschild für Höxter sein wird. Die Bürger werden Verständnis haben, wenn sie das Ergebnis sehen«, so Fischer, der ausdrücklich das große Engagement des Fördervereins lobte.

Freibad in Höxter vor der Eröffnung

1/25
  • Freibad in Höxter vor der Eröffnung
Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape
  • Foto: Dennis Pape

3,6 Millionen Euro verbaut

Insgesamt 3,6 Millionen Euro sind unter anderem in die neue Beckenlandschaft, die Technik sowie in Sanitäranlagen und Umkleiden investiert worden. Das neue Blockheizkraftwerk soll dafür sorgen, dass die Wassertemperatur für die Gäste im ebenfalls neuen Edelstahlbecken konstant auf 25 Grad gehalten wird. Das BHKW laufe laut Architekt Benjamin Cessa auf Volllast und bereite in der Testphase bislang keine Probleme. Mit Blick auf die Arbeiten im Sanitärgebäude spricht Georg Beverungen (Abteilungsleiter Hochbau) von einer »Wiederinbetriebnahme« – es sei ein Kompromiss zwischen Denkmalschutz und modernen Vorgaben im Freibad von 1936 und dementsprechend behindertenfreundlich. Unter anderem gibt es nun neue Toiletten sowie Duschen mit Warmwasser. »Das ist künftig kostenfrei«, sagte Beverungen. Der neue Rollrasen soll zunächst jedoch gesperrt werden, es gebe genügend weitere Liegeflächen.

30 neue Bänke

Übergeben wurden am Donnerstag vom Förderverein des Freibades auch 30 neue Bänke. »Die haben unsere Mitglieder selbst zusammengebaut. Ohne Spenden wäre dies jedoch nicht möglich gewesen«, sagt Vorsitzender Harald Fischer. Für alle Unterstützer wird nun eine Tafel aufgestellt. »Von 40 Feldern sind noch acht frei – wir sind also auf der Suche nach weiteren Unterstützern«, so Fischer. Der Förderverein hat derzeit etwa 100 Mitglieder, Anmeldungen können im Internet (www.freibad-hoexter.de) heruntergeladen werden. Harald Fischer freute sich ebenfalls über die baldige Eröffnung des Bades: »Schwimmer und Nichtschwimmer kommen auf ihre Kosten.« Familienfreundlich sei das Freibad bereits jetzt – doch es könne in Zukunft noch weitere Neuerungen geben. So sollen unter anderem Spielgeräte für Kinder angeschafft werden. Außerdem müsse eine Lösung für die Gastronomie gefunden werden. In dieser Saison gibt es noch einen Imbiss vom Betreiber des Campingplatzes.

Spenden für den Förderverein erwünscht

»Trotz freiem Eintritt dürfen Besucher gerne vor Ort für den Förderverein spenden«, sagte Kämmerer Lothar Stadermann: »Im kommenden Jahr soll es dann ein neues Bezahlsystem am Eingang geben. In diesem Jahr wird es eher ein Sparschwein für die engagierten Mitglieder des Vereins.«

Frühschwimmen dienstags und donnerstags

Das Freibad soll zunächst montags bis freitags von 11 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 19 Uhr geöffnet sein. Frühschwimmen ist dienstags und donnerstags von 6.30 bis 8.30 Uhr. Wann die Saison endet, ist nicht bekannt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6835433?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Corona-Ausbruch bei Tönnies in Sachsen-Anhalt
Das Tönnies-Werk in Weißenfels (Sachsen-Anhalt).
Nachrichten-Ticker