Irmtrud Meyer (62) hat ihr gesamtes Berufsleben in Albaxen verbracht
Kita-Leiterin nach 43 Jahren im Ruhestand

Höxter-Albaxen (WB). Die Erzieherin Irmtrud Meyer verlässt die katholische Kindertagesstätte St. Dionysius in Albaxen und geht in den Ruhestand. Seit 1999 hat sie die Einrichtung als Leiterin geführt. Mit einem Überraschungsprogramm wurde sie jetzt in den Ruhestand verabschiedet.

Donnerstag, 08.08.2019, 00:02 Uhr aktualisiert: 08.08.2019, 00:10 Uhr
Die Kinder verabschieden sich mit Blumen von der beliebten Kindertagesstätten-Leiterin Irmtrud Meyer. Sie hat ihr gesamtes Berufsleben in Albaxen verbracht. Foto: Kita Hochstift GmbH

Die 62-jährige Erzieherin hat ihr gesamtes Berufsleben in Albaxen verbracht, nachdem sie 1976 ihr Anerkennungsjahr dort absolviert hatte. Viele der unter 50-Jährigen Einwohner haben Meyer als Erzieherin selbst erlebt.

Die Anteilnahme der Albaxer an ihrem Abschied war dementsprechend groß. Bei einem gut besuchten Gottesdienst würdigte Pastor Thomas Nal die Verdienste der Erzieherin, die 1999 die Leitung der Kita St. Dionysius übernommen hatte. Als Mitglied des Pfarrgemeinderates war sie zudem ein wichtiges Bindeglied zwischen den Institutionen.

Innovative Ideen

Eugen Rode, als langjähriger stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes über einen langen Zeitraum für die Tagesstätte verantwortlich, erinnerte an die gute Zusammenarbeit und bedankte sich bei Irmtrud Meyer dafür. Sie habe zahlreiche innovative Ideen eingebracht und sei stets loyal gewesen.

Detlef Müller, Geschäftsführer der Katholischen Kindertageseinrichtungen Hochstift gGmbH, schloss sich den lobenden Worten an. Vor einem Jahr habe die Kirchengemeinde auf Druck des Erzbistums Paderborn die Trägerschaft an die gemeinnützige GmbH abgegeben, so Müller. Er erinnerte an die deutlich längere Wegstrecke, bei der er mit Irmtrud Meyer auch in anderen Zusammenhängen stets vertrauensvoll zusammengearbeitet habe.

Nach dem Gottesdienst, bei dem weitere Grüße der kirchlichen Gremien und des Elternbeirates überbracht wurden, überraschte der Pfarrgemeinderat die Kita-Leitung mit einem Sektempfang auf dem Kirchplatz und stimmte mit allen Gästen ein launiges Danklied an. Am Nachmittag waren alle zu Kaffee und Kuchen im Kindergarten eingeladen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6833917?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker