Drittes Lüchtringer Hafenfest und 19. Weserschwimmen
Tradition zieht Generationen an

Lüchtringen  (WB). »Wir wollen die Menschen abholen und mitnehmen.« Das ist das Motto von Friedel Höke und Burkhard Schwiete. Der erste und zweite Vorsitzende des ­Fischereivereins präsentieren das Programm des dritten Lüchtringer Hafenfests und des 19. Weserschwimmens.

Mittwoch, 07.08.2019, 04:10 Uhr
Große Vorfreude: Das dritte Lüchtringer Hafenfest und das 19. Weserschwimmen werden von Friedel Höke (links) und Burkhard Schwiete präsentiert. Der erste und zweite Vorsitzende des Fischereivereins freuen sich auf zahlreiche Besucher. Foto: Jürgen Drüke

Dieses steht Samstag, 31. August, auf dem Terminkalender. Pressetermin gestern Morgen in der »Alten Schmiede« in der Lange Straße 1 im Weserdorf. Höke und Schwiete sind voller Freude. Die »Alten Fähre«, die »Alte Schmiede« und das idyllische Weserufer bilden den Rahmen für einen wieder einmal großen Festtag in der 3000 Einwohner zählenden Ortschaft. »Als Kinder sind wir in der Weser geschwommen. Damals war es ein verunreinigter Fluss. Jetzt ist die Weser sauber«, erzählt Höke. Hier könne jeder reinspringen. Erinnerungen aus der Kindheit werden bei den Gästen des 19. Weserschwimmens garantiert geweckt. Für die ganz Jungen wird es ein besonderes Erlebnis . »Von sechs bis 83 Jahren reicht die breite Palette der Sportlerinnen und Sportler, die beim Schwimmen dabei sind«, stellt Burkhard Schwiete heraus.

Bootsfahren für Kinder

Ein buntes Rahmenprogramm mit Bootsfahren für die Kinder, die DLRG und Feuerwehr sorgen dabei für die Sicherheit, und Kinderschminken ist garantiert. Die Eröffnung des Hafenfestes mit Weserschwimmen ist um 17 Uhr. Der Fischereiverein wird sein Boot »Neitsche« präsentieren. Das liegt bereits am Weserufer. »Jetzt wird es aufpoliert und zum Fest ein Hingucker sein«, so Schwiete. Vom Boot aus kopfüber in die Weser – der Sprung ins erfrischende Nass wird das Highlight. Für die musikalische Umrahmung sorgen der Spielmannszug und die Blaskapelle Lüchtringen. Zudem spielt Mr. Happy Music, das ist Roland Beverungen, auf. James Last-Melodien werden die Gäste erfreuen. Räucherforellen und Matjesbrötchen gehören zum Hafenfest genauso dazu wie Bratwurst und Pommes. »Du bist mein Heimathafen.« So steht es auf einem Sticker, der mit einem Drops, auf dem ein Anker eingraviert wurde, versehen ist. Den Sticker bekommt jeder Besucher. »Es wird wieder ein tolles Fest«, sind nicht nur Friedel Höke und Burkhard Schwiete voller Vorfreude.

Ein Kommentar von Jürgen Drüke

 

Eine Ortschaft lebt. Fast 3000 Einwohner stellen etwas auf die Beine. 2019 zeigen die Lüchtringer wieder einmal eindrucksvoll, dass Vereine und Ehrenamt für Lebensqualität stehen.

Traditionen und neue Ideen gehen dabei Hand in Hand. Eine gelungene Neuerung war am 5. Mai »Meine Region – unser Miteinander«, als sich die Vereine des Weserdorfes auf dem Marktplatz in Holzminden präsentierten. Der ­ Brückenschlag zwischen Höxter und Holzminden ist angestoßen. Mitte Juni feierte die Freiwillige Feuerwehr mit Stargast Mickie Krause vier Tage ihren 111. Geburtstag. Das dritte Hafenfest wird am 31. August ein Publikumsmagnet. Wiesenzeit ist an der Weser am 21. und 22. September: Das Lüchtringer Oktoberfest zieht Massen an. Eine Dorf haut auf die Pauke – das Echo kann nur bestens ausfallen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6831739?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker