Evelyn-Marie Seidel auf Gut Althorp - neue TV-Termine und reges Clubleben Lady-Di-Club Weserbergland trifft Dianas Bruder

Höxter (WB/rob). Viele Höxteraner kennen Evelyn-Marie Seidel (68) von ihren Veranstaltungen wie am Weltkindertag im September in der Marktstraße. Auch privat ist sie oft in Höxter und Holzminden. Jetzt hat sie auf Gut Althorp den Bruder der verstorbenen britischen Prinzessin Diana getroffen: Earl Spencer.

Foto: Seidel

Bundesweit bekannt geworden ist die inzwischen in Hameln wohnende Evelyn-Marie Seidel jedoch durch die vielen Medienauftritte als Vorsitzende des einzigen Lady-Diana-Clubs in Deutschland. Kürzlich konnte sie es kaum glauben, als sie mit ihrem Lady-Di-Club eine ganz besondere Begegnung mit Earl Charles Spencer, dem Bruder von Prinzessin Diana, bei einem Abstecher nach Althorp hatte. Dort unterhält die Adelsfamilie ihren Stammsitz. Graf Spencer habe an seinem Büchertisch beim Schloss gesessen und stellte sich auch spontan zu den Frauen des Di-Clubs für ein Foto, freuten sich Seidel und Mitreisende. Der Ex-Schwager von Kronpriz Charles und Onkel von Prinz William erkannte die Frauen aus OWL sogar wieder. Sie waren vor ein paar Jahren schon einmal am Grab von Prinzessin Diana auf der Insel im See von Gut Althorp und bei ihm gewesen.

Ende August fliegen die deutschen Di-Fans anlässlich von Dianas Sterbetag nach London. Evelyn Seidel freut sich, dass sie - ausgelöst durch viele aktuelle Aktivitäten - neue Di-Club-Mitglieder in Bielefeld, Steinheim und Höxter gewinnen konnte. In der WDR-TV-Serie „Unser Land in den 90ern“ stellt sie demnächst den Club vor und erzählt von Lady Dis Autounfall im August 1997 in einem Autotunnel am Seine-Ufer in Paris und wie danach ihr bundesweit bekannter Club zuerst in Höxter und Holzminden entstand.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6799865?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F