Bauarbeiten in den letzten Zügen – Zweiwöchige Testphase Freibaderöffnung erneut verschoben

Höxter (WB/thö). Die Eröffnung des Höxteraner Freibades wird sich erneut verschieben. Die Stadt Höxter hat am Mittwoch auf Anfrage mitgeteilt, dass der vom zuständigen Architekten in Spiel gebrachte Eröffnungstermin Ende Juli voraussichtlich nicht gehalten werden kann.

Die Arbeiten am Freibad gehen aufs Ende zu. Ende Juli wird aber wohl nicht mehr eröffnet.
Die Arbeiten am Freibad gehen aufs Ende zu. Ende Juli wird aber wohl nicht mehr eröffnet. Foto: Michael Robrecht

»Wir sind mit den Bauarbeiten in den letzten Zügen«, sagte Stadtsprecher Sebastian Vogt. Wenn die Arbeiten am Bad abgeschlossen sind, sei aber noch eine zweiwöchige Testphase nötig, um zu überprüfen, ob das Becken auch dicht ist und alle Anlagen wie geplant funktionieren. Erst danach könnten die Badegäste das Freibad nutzen. Wann genau das sein wird, dazu sagte Vogt: »Wir werden uns von der Stadt aus auf kein verbindliches Datum festlegen«.

Bäderarchitekt Benjamin Cessa hatte den Eröffnungstermin Ende Juli im Mai in Bäderausschuss genannt. Von der Politik war der Termin seinerzeit skeptisch gesehen worden. Ausschussvorsitzender Stefan Berens (CDU) forderte die Planer damals auf, ordentlich zu kommunizieren, falls es zu einer weiteren Verschiebung des Eröffnungstermins kommen sollte. »Ich habe kein Interesse an einer plötzlichen Bankrotterklärung Ende Juli«, so Berens im Ausschuss.

Die Freibaderöffnung wird damit in diesem Jahr schon zum zweiten Mal verschoben. Ursprünglich sollte es bereits im Mai losgehen. Die Insolvenz eines beteiligten Unternehmens hatte dann allerdings Verzögerungen auf der Baustelle ausgelöst.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6783849?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F