15. Internationales Straßentheater-Festival in Holzminden eröffnet am Freitag
Mehr als 100 Künstler treten auf

Holzminden (WB/syn). Diese Eröffnung des Internationalen Straßentheater-Festivals in Holzminden ist etwas ganz besonderes: Die Gruppe »Mimbre«, die vor zwei Jahren den Publikumspreis in Holzminden gewonnen hat, präsentiert am Freitag erstmals ihr neues Programm »Lifted«.

Freitag, 07.06.2019, 09:30 Uhr
Das »Teatro dei Venti« aus Italien zeigt auf dem Parkplatz Nordstraße in Holzminden eine Inszenierung von Moby Dick. Das Ensemble besteht aus 26 Darstellern. Foto: Chiara Ferrin

Um 19 Uhr treten die drei Frauen der »Mimbre«-Formation am Freitag, 7. Juni, mit ihrem akrobatischen Programm auf dem Parkplatz der Bürgermeister-Schrader-Straße direkt im Anschluss an die offizielle Eröffnung des Festivals auf. »Darauf freuen wir uns sehr. ›Mimbre‹ sind drei sehr starke Frauen. Davon können sich die Zuschauer gleich mehrfach am Wochenende überzeugen«, sagt Heike Leupold vom Organisationsteam des Festivals.

Sie legt den Zuschauern besonders die großen und aufwendigen Platzinszenierungen ans Herz. »Aber auch die kleineren Aufführung sind sehr sehenswert«, lädt Leupold interessierte Besucher dazu ein, sich ein Wochenende lang einfach durch die belebten Straßen der Stadt treiben zu lassen. »Überall gibt es etwas zu entdecken.«

Insgesamt werden an diesem Wochenende 106 Künstler aus dem In- und Ausland in Holzminden erwartet. Darunter 13 Gruppen und fünf Einzelkünstler, die die Zuschauer an verschiedenen Plätzen der Innenstadt mit ihren Aufführungen in den Bann ziehen wollen. Das Programm umfasst unter anderem vier Deutschland-Premieren und zwei internationale Uraufführungen.

Programm bis Mitternacht

An diesem Eröffnungs-Freitag folgen mit Beginn der Dunkelheit ab etwa 21.15 Uhr noch einmal das Programm »Lifted« der Gruppe »Mimbre«, dann »Dancing Graffiti« der ungarischen Gruppe Bandart und anschließend »Gauguin’s Turtle« der französischen Gruppe Lucamoros. Neben dem Parkplatz der Bürgermeister-Schrader-Straße ist das Rieke-Gelände an der Wallstraße am Freitagabend Schauplatz des Festivals.

Am Samstag und Sonntag werden von 14 Uhr bis Mitternacht Aufführungen in der Innenstadt und an Aufführungsorten außerhalb der Innenstadt stattfinden. Dabei reichen die Angebote vom Tanztheater der niederländischen Gruppe »Vloeistof« über einen Walkact des Spaniers Pere Hosta, der 2011 schon einmal als Briefträger in Holzminden zu Gast war, bis zur Deutschlandpremiere der französischen Formation »Les Cubiténistes«.

Ein Highlight für die kleinen Gäste stellt das Familienfest am Sonntag von 13.30 bis 17.45 Uhr im Kauffmannsgarten dar. Die Künstler entführen die Kinder auf fantasie- und humorvolle Reisen. Am Sonntag wird auf dem Marktplatz um 20 Uhr auch wieder der Holzmindener Publikumspreis vergeben. Eine detaillierte Programmübersicht gibt es im Internet .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6670887?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Stornierte Klassenfahrten: NRW zahlt mehr als 25 Millionen
Symbolbild. Foto: Tom Mihalek/dpa
Nachrichten-Ticker