Hauptversammlung des Duftstoff-Dax-Konzerns in Holzminden – Fast 900 Aktionäre hören Top-Zahlen Symrise-Aktie gewinnt 20 Prozent an Wert

Holzminden (WB). Etwa 900 Aktionäre haben an der Hauptversammlung des Dax-Konzers Symrise in der Stadthalle in Holzminden gestern teilgenommen. Die Eigentümer des Duftstoff- und Aromenherstellers (10.000 Mitarbeiter, 3,2 Milliarden Jahresumsatz) sind sehr zufrieden: Die Symrise-Aktie legte in nur einem Jahr um 20 Prozent an Wert zu.

Von Michael Robrecht
Hauptversammlung 2019: (von links) Symrise-Finanzchef Olaf Klinger, Aufsichtsratschef Dr. Thomas Rabe, Vorstand Achim Daub (Duft und Pflege), Vorstandschef Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Jean-Yves Parisot Vorstand Ernährung) und Heinrich Schaper (Vorstand Düfte).
Hauptversammlung 2019: (von links) Symrise-Finanzchef Olaf Klinger, Aufsichtsratschef Dr. Thomas Rabe, Vorstand Achim Daub (Duft und Pflege), Vorstandschef Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Jean-Yves Parisot Vorstand Ernährung) und Heinrich Schaper (Vorstand Düfte). Foto: Michael Robrecht

Für Dr. Thomas Rabe war es die letzte Hauptversammlung als Aufsichtsratsvorsitzender. Er kündigte seinen Rückzug zum Herbst an, weil andere Verpflichtungen (Vorstandschef Bertelsmann/Chief-Executive-Officer der RTL Group und neuer Vize-Aufsichtsratschef Adidas) ein Engagement für Symrise nicht mehr möglich machten, wie er sagte. Die Nachfolge ist offen.

Fast 80 Prozent des Aktienkapitals waren bei der Versammlung vertreten. Vorstandsvorsitzender Dr. Heinz-Jürgen Bertram präsentierte den Aktionären einen beeindruckenden Rechenschaftsbericht, in dem er die Fortsetzung der Wachstumspolitik des Unternehmens ankündigte. Stolz sei er auf die zweimalige Auszeichnung mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Großfirmen.

Vieles ist bei der achten Hauptversammlung im Heimatort des Weltunternehmens Symrise inzwischen Routine, aber die einzige Aktionärsversammlung im Weserbergland ist für Holzminden immer noch »großer Bahnhof«. Alles ist perfekt vorbereitet: Bühne mit 20 Sitzen für Vorstand und Aufsichtsrat, Bildschirme mit Livebildern aus dem Saal überall, ein Riesenbuffett, 1265 verschickte Einladungen an Aktionäre aus ganz Europa, Saalordner, Medienbetreuung, Security, Servicekräfte und ein roter Teppich vor der Tür – in Frankfurt wäre die Versammlung auch nicht besser organisiert.

CEO Dr. Heinz-Jürgen Bertram ließ Zahlen sprechen: Der Umsatz stieg unter Berücksichtigung von Portfolio- und Wechselkurseffekten um 5,3 Prozent auf 3,15 Milliarden Euro. »Zu dieser erfreulichen Entwicklung trugen alle Segmente und Regionen bei. An unseren Erfolgen wollen wir unsere Aktionäre teilhaben lassen. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung für 2018 daher eine Dividendenerhöhung auf 0,90 Euro je Aktie vor«, sagte Heinz-Jürgen Bertram. 99 Prozent stimmten am Ende auch dafür.

»Auch bei der erwarteten konjunkturellen Abkühlung sind wir zuversichtlich in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Unsere langfristigen Ambitionen haben wir mit der Prognose untermauert. Sie reicht bis in das Jahr 2025 und sieht eine kräftige Umsatzerhöhung bei weiter verbesserter Profitabilität vor.« Mit einer Eigenkapitalquote von 39,5 Prozent zum 31. Dezember 2018 sieht sich Symrise finanziell sehr gut aufgestellt, um die künftige Entwicklung des Geschäfts nachhaltig voranzutreiben (Dezember 2017: 37,8 Prozent).

Mit einem Umsatz von etwa 3,2 Milliarden Euro 2018 gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern von Duft- und Geschmacksstoffen, Inhaltsstoffen für Lebensmittel, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionellen Inhaltsstoffen weltweit. Um das selbst formulierte Ziel, den Umsatz bis 2025 auf 5,5 bis 6,0 Milliarden Euro zu verdoppeln, werden auch gezielte Firmenübernahmen in Angriff genommen. Erst Anfang 2019 hatte das MDax-Unternehmen den Kauf des US-Anbieters ADF/IDF für 900 Millionen US-Dollar verkündet. ADF/IDF stellt geschmacks- und ernährungsrelevante Proteinprodukte insbesondere für die Heimtiernahrung her (Rohstoffe sind Eier und Fleisch). Am Ortsrand von Holzminden wird zudem ein neues Logistikzentrum gebaut.

Seit dem Börsengang vor 13 Jahren hat die Symrise AG sehr profitabel gewirtschaftet. 7000 Kunden in 180 Ländern vertrauen dem Unternehmen.

Vorstandschef Bertram sagte gegenüber dem WB, dass die Landesgartenschau Höxter sowie die Erlebniswelt Düfte und Aromen Holzminden Themen für Symrise seien. Viele Mitarbeiter des Unternehmens kommen auch aus dem Raum Höxter. Am Symrise- Hauptsitz Holzminden allein sind 2500 Menschen beschäftigt.

Fotostrecke unter www.westfalen-blatt.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6633196?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F