Kunstfest »Via Nova« auf Schloss Corvey nimmt den »Heliand« als Fixpunkt
Kulturen im Gespräch

Höxter (WB). Wenn der Schlossherr von Corvey und die künstlerische Leiterin einladen, dann steht etwas Besonderes auf dem Terminplan von Schloss Corvey: »Via Nova«, das Kunstfest Corvey, ist am Freitag von Viktor Herzog von Ratibor und Dr. Brigitte Labs-Ehlert vorgestellt worden.

Samstag, 04.05.2019, 13:39 Uhr aktualisiert: 04.05.2019, 17:54 Uhr
Vorfreude auf das Kunstfest »Via Nova«: Laura Haasler von der Technischen Hochschule OWL, die Performancekünstlerin Nezaket Ekici, der Hausherr Viktor Herzog von Ratibor und die künstlerische Leiterin Dr. Brigitte Labs-Ehlert (von links). Foto: Jürgen Drüke

»Via Nova« lädt vom 31. August bis zum 29. September an drei Wochenenden in die Welterbestätte ein. Künstler aus Literatur, Musik, Schauspiel und Tanz sowie Wissenschaftler schlagen einen Bogen von der ersten deutschen Bibelübersetzung, dem »Heliand«, bis in die heutige Zeit. »Die erste Bibelübersetzung wurde vor fast 1200 Jahren in Corvey geschrieben«, berichtete Brigitte Labs-Ehlert. Im »Heliand« verschmilzt Kulturelles weit vonein­ander entfernter Regionen.

Dialog der Epochen

»Wenn sich unterschiedliche Wertesysteme berühren und durchdringen, kann sich etwas Neues formen«, erklärte die künstlerische Leiterin. »Diese Gedanken greift das Kunstfest in seinem Dialog der Epochen und dem Gespräch der Künste auf.« Viktor Herzog von Ratibor betonte: »Das Kunstfest soll allen Bevölkerungsschichten

Hannelore Hoger.

Hannelore Hoger. Foto: dpa

zugänglich sein.«

Für die Ausgestaltung von »Via Nova« sollen neben hochkarätigen Schauspielern und Musikern die Performancekünstlerin Nezaket Ekici und ein Team der Technischen Hochschule OWL sorgen. Ekici, in der Türkei geboren und in Duisburg aufgewachsen, ist mit über 200 Performances in 50 Ländern und 150 Städten aufgetreten. »Corvey bietet Natur, Wasser, das Kloster und das Schloss. Diese Elemente will ich in meiner Arbeit visuell mit ­dem ›Heliand‹ verbinden. Das Publikum soll einbezogen werden«, sagte Ekici.

Hannelore Hoger kommt

An dem Kunstfest nehmen renommierte Autoren, Schauspieler, Musiker und Künstler teil. Außer Jens Harzer, seit März neuer Träger des Iffland-Rings, kommen die Schauspieler Jürgen Holtz, Alexander Khuon, Corinna Harfouch, Robert Stadlober und Hannelore Hoger. Außerdem sind die Schriftsteller Christian Lehnert, Raoul Schrott, Roberta Dapunt, Najem Waliund und Sibylle Lewitscharoff dabei. Die Musiker und

Corinna Harfouch.

Corinna Harfouch. Foto: dpa

Komponisten Marc-Andre Hamelin und Markus Stockhausen geben sich die Ehre, und die Choreografinnen sowie Performerinnen Nezaket Ekici und Alexandra Waierstall zieht es ebenso nach Corvey wie die Wissenschaftler Matthias Becher und Bernhard Meier. Ergänzt wird das Kunstfest durch ein Bildungsprogramm, das eine Ausstellung und ein Schulprojekt umfasst.

Die Ouvertüre im Sommer 2018 war mit 800 Besuchern ein Erfolg. 2019 soll »Via Nova« viele Menschen begeistern. »Das Programm ist etwas ganz Besonderes«, sagte der Herzog von Ratibor.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6586112?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
„Das ist Abstiegskampf“
Jan-Moritz Lichte
Nachrichten-Ticker