Stadtfest am 14. April: verkaufsoffener Sonntag – großes Singen zum Auftakt
»Höxteraner Frühling«: Studenten gestalten Blumenbeete

Höxter (WB/bet/rob). Frühlingserwachen in Höxters Innenstadt. Tausende Besucher werden am Sonntag, 14. April, zum Stadtfest »Höxteraner Frühling« erwartet. Der verkaufsoffene Sonntag läuft von 13 bis 18 Uhr.

Montag, 08.04.2019, 16:11 Uhr aktualisiert: 08.04.2019, 17:48 Uhr

Zwischen eigens komponierter und stationierter Flora und Fauna in der Fußgängerzone flanieren eine Musikgruppe, eine Rettungshundestaffel, singende und tanzende Kinder und ein Garten- Walkact in Übergröße. Nicht zu vergessen die zahlreichen Besucher, die das vielfältige Unterhaltungsangebot des Höxteraner Frühlings am Sonntag, 14. April, zu schätzen wissen.

Höxteraner Frühling: Vorfreude auf Stadtfest

1/22
  • Höxteraner Frühling: Vorfreude auf Stadtfest
Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht
  • Foto: Michael Robrecht

Immanuel Immergrün, Schlosserei Habke, Zweirad Sommer, Musikschule Höxter, Street Paraders, Tanz-AG des Petri-Ganztags Höxter, die BRH-Rettungshundestaffel Dreiländereck-Holzminden und die BRH-Rettungshundestaffel Lippe-Ems, der HLC Höxter sowie regionale Autohändler: Der Veranstalter des beliebten Innenstadtfestes, die Werbegemeinschaft Höxter, setzt bei der Auflage 2019 auf bewährte Partner, wie Karin Remmert sagte.

Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die zahlreichen floralen Inseln, die die Marktstraße, den Marktplatz, die Nicolaistraße, die Stummrigestraße und die Westerbachstraße zieren. Die abwechslungsreichen Arrangements rund um das Thema Frühling sind dank zahlreicher Sponsoren ermöglicht worden.

Die kreative Blumenkunst wird vom 11. April an über das Fest hinaus gezeigt und bleibt der Höxteraner Innenstadt bis zum 27. Mai erhalten. Studenten der Hochschule Höxter sind auch bei dieser Festauflage wieder mit der Gestaltung von fünf Beeten eingebunden. Sie planen und pflegen die Beete über den ganzen Zeitraum. Die Studenten Fabian Hirschauer, Raphael Schröder, Tom Sternberg und Franziska Tegethoff berichteten während der Frühlingsfest-Pressekonferenz, wie die Technische Hochschule ihre fünf Beete konzeptionell erarbeitet hat. Sogar benotet würden die Anlagen, von denen es insgesamt 24 in der City für sechs Wochen geben wird. »Von der Pflanzen-Planung über die Kostenkalkulation bis zu zeichnerischen Entwürfen und Pflanzenauswahl haben wir die Umsetzung erarbeitet«, schildert Fabian Hirschauer den großen Aufwand.

Mit einer Neuheit soll der Höxteraner Frühling die Innenstadt zieren: Acht überdimensionierte Pflanztöpfe werden in der Stummrigestraße, Westerbachstraße, Marktstraße und am Marktplatz aufgestellt und verschönern ganzjährig das Stadtbild. Dieses Blumenanlagen sollen auch auf die Landesgartenschau 2023 hinweisen. Am Sonntag soll die LGS auch Thema an einem Stand sein. Die Töpfe werden noch produziert und zu einem späteren Zeitpunkt aufgestellt.

Der HLC Höxter feiert an diesem Sonntag »60 Jahre Bewegung und noch viel mehr«. Das Mitmachangebot um 14.45 und 16 Uhr auf dem Marktplatz richtet sich an alle Besucher des Festes, die Spaß an Rhythmus und Bewegung haben. »Rauf aufs Rad und los geht’s«, heißt das Motto bei Zweirad Sommer. Das Bungee-Trampolin verleiht trotz Anstrengung auch eine gewisse Leichtigkeit. Und ohne Hüpfburg geht sowieso kein Fest. Zudem will der verkaufsoffene Sonntag von 13 bis 18 Uhr tausende Kunden anlocken. Zeit zum Verschnaufen bieten nach diesen vielen Aktivitäten die über die Innenstadt verteilten 30 Liegestühle – neben den Cafés und anderen kulinarischen Betrieben Orte zum entspannten Betrachten und Genießen des frühlingshaften Marktgeschehens. Oder man lässt einfach gehen: Das strengt weniger an und ist zudem noch eine übergroße Augenweide. Immanuel Immergrün, Garten-Walkact in Übergröße, geht an diesem Sonntag mit seiner »einzigARTigen« Schubkarre auf Entdeckungstour durch Höxter.

Auch im musikalischen Rahmen des Höxteraner Frühlings steckt Schwung und Bewegung. Die »Street Paraders« prominieren nach bester »Marching-Band-Art« mit mitreißendem Dixieland-Jazz, Swing und mit bekannten Melodien durch Höxter. Die Musikschule Höxter ruft um 12.30 Uhr zum gemeinsamen Singen auf. Doris Winkler hat mit 43 Grundschülern Lieder von Hoffmann von Fallersleben und Rolf Zuckowski eingeübt. Sie hofft, dass viele Besucher aktiv mitsingen, wie beim Adventssingen. Und die Tanz-AG des Petri-Ganztags hat um 15 Uhr auf dem Marktplatz ihren großen Auftritt. Eine besondere Vorführung bieten die Rettungshundestaffeln mit ihren klugen Vierbeinern um 14.30 Uhr in der Westerbachstraße.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529115?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker