Gebäude in Stummrige Straße in Höxter um 7 Uhr evakuiert – 21 Menschen im Ex-Paritätischen versorgt Feuer im ältesten Bürgerhaus von Westfalen: Vier Verletzte

Höxter (WB). Feuer im Mehrfamilienhaus Stummrige Straße 37 in Höxter: In einem Trockenraum im Erdgeschoss war ein Heizgebläse in der Nähe eines Wäschetrockners in Brand geraten und es kam zu einer starken Rauchentwicklung.  Vier Menschen wurden verletzt.

Von Michael Robrecht
Im Erdgeschoss im Haus Stummrigestraße 37 in Höxter hat es in einem Waschküchenraum im Erdgeschoss um 7 Uhr gebrannt. Der Einsatz der Feuerwehr läuft noch.
Im Erdgeschoss im Haus Stummrigestraße 37 in Höxter hat es in einem Waschküchenraum im Erdgeschoss um 7 Uhr gebrannt. Der Einsatz der Feuerwehr läuft noch. Foto: Michael Robrecht

Alle Bewohner in den mehr als 20 Wohnungen des »ältesten Bürgerhauses in Westfalen« mussten laut Feuerwehr und Polizei das völlig verqualmte Haus verlassen. Vier Personen seien  mit Verdacht auf Rauchvergiftung sofort in  umliegende Krankenhäuser  gefahren worden, sagte Stadtbrandinspektor Jürgen Schmits. 21 Menschen wurden  in den früheren Räumen des Paritätischen in der Neuen Straße betreut, weil es am frühen Morgen mit null  Grad noch sehr kühl war.  Für viele, auch Kinder und Senioren lebten in den Wohneinheiten, war es ein Schreck in der Morgenstunde.

Die Höxteraner Feuerwehrleute sind um kurz nach 7 Uhr mit Sirenenalarm angefordert worden. »Menschenleben in Gefahr« lautete die erste Meldung an die Wehr, auch weil es eine sehr starke Rauchentwicklung gab. Polizei und Rettungswagen waren schnell in der Innenstadt. Der Brand im Hauswirtschaftsraum mit vielen Waschmaschinen und Wäschetrocknern im Erdgeschoss neben der gotischen Spitzbogeneingangstür war zügig gelöscht, dann mussten die Wohnungen gelüftet werden, weil sich  Rauch in den vielen Fluren und Räumen auf mehreren Etagen verteilt hatte, schilderte die Polizei. Frühzeitig lüftete die Feuerwehr das Gebäude, um sicherzustellen, dass die Bewohner binnen weniger Stunden in ihre Wohnungen zurück kehren konnten. 

Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht ermittelt. 

Das stattliche Anwesen von 1250 in Höxters Altstadt gilt nachweislich als das »älteste steinerne Bürgerhaus in Westfalen« und wurde in den 1990er komplett saniert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6483787?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F