Katholische Kita St. Anna in Bödexen feiert 30-jähriges Bestehen
»Wir sind wie eine Familie«

Höxter (WB). In 30 Jahren ist viel passiert: eine neue Leitung, umgebaute Räumlichkeiten, ein Trägerwechsel. Doch eins bleibt über die Jahre hinweg gleich: Die Kinder haben eine schöne und lehrreiche Zeit in der Kindertageseinrichtung St. Anna in Bödexen.

Donnerstag, 07.03.2019, 10:42 Uhr aktualisiert: 07.03.2019, 11:44 Uhr
Die Pädagogischen Fachkräfte Isabell Mehlen (von links), Theodora Franzke, Kita-Leiterin Margarete Meise und Sonja Reineke freuen sich mit den Kindern über das 30-jährige Bestehen der Katholischen Kita St. Anna und die Feier am Wochenende. Foto: Celine Niemann

Am 1. August 1988 öffnete die Kita zum ersten Mal ihre Pforten. Die feierliche Segnung fand einige Monate darauf am 26. Februar des Folgejahres statt. »Die Eröffnung war damals eine Sensation in Bödexen. Alle haben sich sehr gefreut, dass eine so kleine Ortschaft nun einen eigenen Kindergarten hat« erinnert sich Kita-Leiterin Margarete Meise. Bevor sie 2009 die Leitung übernahm, sorgte sich erst Ursula Henkenius und dann Mechthild Überdick um das Wohlergehen der Kinder.

Früher Kindergarten ohne Übermittagsbetreuung

Neben der Leitung wechselte auch der Träger der Kindertageseinrichtung. Anfangs vom Kirchenvorstand organisiert, wurde 2014 die Katholische Kindertageseinrichtung Hochstift gem. GmbH der neue Träger. Darüber hinaus handelte es sich bei der Kita zuerst um einen Kindergarten ohne Übermittagsbetreuung. »Dann durften die Kinder auch mittags bleiben. Viele brachten sich kaltes Essen von Zuhause mit, bevor wir warmes Essen anbieten konnten. Dass die Kinder hier ein warmes Essen bekommen, ist nun selbstverständlich«, erklärte Meise.

Vier Fachkräfte versorgen 20 Kinder

Doch auch das Alter der betreuten Kinder hat sich geändert. Zu Beginn konnten Kinder erst ab einem Alter von drei Jahren aufgenommen werden. Die heutige Altersspanne reicht von zwei bis sechs Jahren, in Ausnahmefällen werden sogar Einjährige betreut. Dadurch musste die Kita neuen Ansprüchen gerecht werden. Die Räumlichkeiten wurden umstrukturiert. Unter anderem musste Platz gemacht werden für einen Ruheraum, damit die Kleinen die Möglichkeit für einen Mittagsschlaf bekommen. Momentan besuchen 20 Kinder die Kindertageseinrichtung St. Anna. Vier Pädagogische Fachkräfte sorgen sich um sie. Damit ist die Gruppengröße für dieses und – durch hohe Anmeldezahlen – bereits auch für das kommende Jahr ausgelastet. Die Kinder kommen nicht nur aus Bödexen, sondern auch aus umliegenden Ortschaften.

»Wir sind wie eine große Familie. Es ist uns wichtig, dass sich die Kinder hier wohlfühlen und Mitspracherecht haben. Wir beziehen die Kinder in viele Entscheidungsprozesse mit ein. Da jedes Kind eine eigne Persönlichkeit ist, soll es auch die Chance haben seine Meinung kundzutun«, betonte Margarete Meise, selbst Mutter von drei erwachsenen Kindern. Auf die Frage, was sie an ihrem Beruf schätze, antwortete sie nach kurzem Überlegen: »Die Vielfältigkeit. Jeder Tag ist anders und man weiß nie, was einen erwartet. Ständig erlebt man etwas Neues. Außerdem kann ich den Kindern viel mit auf ihren Weg geben und das ist ein wunderbares Gefühl.«

Feier am Samstag

Das 30-jährige Bestehen der Kita wird am Samstag, 9. März, gefeiert. Beginn ist um 14 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der St. Anna Kirche. Danach kann die Kita erkundet werden. Neben dem Kinderschminken und Spielen ist der Musiker für Kinder Heiner Rusche um 17 Uhr ein Höhepunkt des Programms. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Die Feierlichkeit endet um 18 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6454774?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker