Polizei kontrolliert Transporter-Fahrer in Höxter
29-Jähriger überholt gefährlich

Höxter/Beverungen (WB). Ein 29-jähriger Fahrer eines Transporters ist am Mittwochmorgen wegen überhöhther Geschwindigkeit ins Visier der Polizei geraten.

Donnerstag, 07.02.2019, 13:50 Uhr aktualisiert: 07.02.2019, 13:52 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Nach Angaben der Polizei befuhr der Franzose mit seinem silberfarbenen Autotransporter gegen 10.30 Uhr die Bundesstraße 83 in Richtung Höxter. Im Verlaufe der etwa acht Kilometer langen Strecke fuhr er teilweise viel schneller als erlaubt, überholte und gefährdete weitere Verkehrsteilnehmer, heißt es im Polizeibericht.

In Höxter konnte der Fahrer von der Polizei angehalten und kontrolliert werden. Ihn erwartet ein Strafverfahren. Er musste eine Sicherheitsleistung von mehreren Hundert Euro bezahlen. Verkehrsteilnehmer, besonders der Fahrer eines Dacia Duster, unterwegs in Richtung Höxter, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Höxter unter Telefon 05271/9620 zu melden.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6375797?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker