Erster »Funsportday« am Godelheimer See für Kinder und Jugendliche Spaß und Sport am See

Höxter (WB). Der erste »Funsportday« des Höxteraner Jugendtreffs bietet allen jungen Gästen ein außergewöhnliches und aktives Programm. Am kommenden Samstag, 28. April, heißt es am Godelheimer See: Rein in die Sportklamotten.

Beim »Funsportday« kann auch gekickt werden: Bubble Soccer ist eine moderne und witzige Form des Fußballs. Dabei kann es richtig zur Sache gehen, ohne dass jemand Angst haben muss, verletzt zu werden.
Beim »Funsportday« kann auch gekickt werden: Bubble Soccer ist eine moderne und witzige Form des Fußballs. Dabei kann es richtig zur Sache gehen, ohne dass jemand Angst haben muss, verletzt zu werden. Foto: Privat

Der erste »Funsportday« am Godelheimer See ist für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen acht und 20 Jahren gedacht. Sozialarbeiter Peter Kamischke gibt das Motto vor: »Der Spaß steht im Mittelpunkt.« Als Teil der regelmäßigen Samstagsangebotes des Jugendtreffs Höxter, ist der Tag eine Premiere. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr richtet der Jugendtreff den Tag aus.

Sport zum Auszuprobieren

Am Samstag können die Teilnehmer in der Freizeitanlage unterschiedliche Sportarten ausprobieren. Projekt Begegnung-Mitarbeiter Peter Kamischke vom Team des Jugendtreffs Höxter ist selbst schon gespannt. »Wir haben ein vielseitiges Sportangebot zum Ausprobieren. Dabei steht der Spaß im Mittelpunkt«, erklärt er. Gemeinsam mit dem Stadtsportverband Höxter, dem Jugendmobil JuMo sowie den Vereinen Wassersport Höxter und Rollkultur Weserbergland hat der Treff, der von der Stadt Höxter und dem Projekt Begegnung betreut wird, ein tolles Programm zusammengestellt.

»Der Tag ist eine doppelte Premiere«

»Der Tag ist eine doppelte Premiere«, sagt Kamischke. Auf der einen Seite habe es solch eine Veranstaltung mit modernen Sportarten wie Bubble-Soccer, Parkour, Skateboarding oder Longboarding noch nicht gegeben. Auf der anderen sei es das erste Ergebnis eines Kooperationsprojektes zwischen den Partnern, um die Jugendarbeit und die Jugend im Sport zu vernetzen. »Schon vor einiger Zeit ist ein Arbeitskreis ›Jugend und Sport‹ in Höxter gegründet worden. Am Samstag präsentieren wir erste Ergebnisse«, sagt Christopher Surmann vom Stadtsportverband Höxter. Interessierte seien eingeladen, im Arbeitskreis mitzumachen. »Dem Arbeitskreis geht es darum, Kindern und Jugendlichen verschiedene Sportarten näher zu bringen und die Vereine bekannt zu machen«, sagt Andreas Roth vom JuMo, »damit wollen wir die Jugendarbeit der Vereine unterstützen. Jugendliche, die bisher nicht am Sport und den Vereinen interessiert sind, können natürlich auch teilnehmen.« Die Kombination aus Spaß und Bewegung sei perfekt.

Die Teilnehmer erwarten am Godelheimer See eine interessante Auswahl. Der Stadtsportverband betreut das Parkour-Laufen, das JuMo stellt das Bubble-Soccer vor. Skateboarding, Longboarding und Inline werden vom Verein Rollkultur Weserbergland präsentiert und der Verein Wassersport Höxter zeigt, dass Kanufahren Spaß macht. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.