Frau bei Zusammenstoß vor dem Krankenhaus leicht verletzt 21-Jährige übersieht VW

Höxter (WB). Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstag eine Frau leicht verletzt worden. Die 21-jährige Frau aus Paderborn beabsichtigte gegen 12.50 Uhr mit ihrem silbernen Opel Corsa von der Bundesstraße 239/Brenkhäuser Straße nach links in Richtung Krankenhaus abzubiegen.

Der Opel Corsa der Paderbornerin und der VW Golf des Höxteraner Fahrers müssen nach dem Zusammenprall abgeschleppt werden. Eine 21-Jährige wurde dabei leicht verletzt.
Der Opel Corsa der Paderbornerin und der VW Golf des Höxteraner Fahrers müssen nach dem Zusammenprall abgeschleppt werden. Eine 21-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Foto: Jörn Fries

Die Fahrerin kam nach Angaben der Polizei aus Richtung der Höxteraner Innenstadt und übersah dabei einen 50-jährigen Mann aus Höxter, der mit seinem roten VW Polo die Brenkhäuser Straße in Richtung Höxter befuhr.

Auf der Bundesstraße 239 kam es daraufhin zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge gegen die Front eines Opel Vivaro geschoben, der im Einmündungsbereich der Krankenhauszufahrt wartete.

Die Fahrerin des Opels erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und musste sich ambulant behandeln lassen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in der Höhe von insgesamt 8000 Euro. Der Opel und der Corsa waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.