41-Jähriger Mann in Höxter verletzt – Passant greift beherzt ein Messerstecherei auf Marktplatz

Höxter (WB/rob). Bei einer Messerstecherei auf Höxters Marktplatz ist an diesem Dienstag ein Mann (41) verletzt worden. Die Streithähne hatten sich auf der Freifläche eines Gastronomiebetriebs vor dem Treppenabgang zum Schalker Markt geprügelt. Plötzlich zog einer ein Messer aus der Tasche.

Auf der Freifläche zwischen der Imbissmeile und den Geschäftshäusern am Marktplatz in Höxter ist es am Mittag zu einer Messerattacke gekommen. Ein Mann ist verletzt worden.
Auf der Freifläche zwischen der Imbissmeile und den Geschäftshäusern am Marktplatz in Höxter ist es am Mittag zu einer Messerattacke gekommen. Ein Mann ist verletzt worden. Foto: Michael Robrecht

An diesem Dienstag gegen 12.20 Uhr kam es aus noch nicht bekannten Gründen zur Auseinandersetzung nahe der Imbissmeile und den Geschäftshäusern zwischen den beiden 41 Jahre alten Männern. Im Verlauf des Streites zog einer der Beteiligten ein Messer und fügte dem Gegner eine leichte Verletzung am linken Oberschenkel zu.

Die Augenzeugen waren entsetzt über die Brutalität mitten in der Stadt zu Mittagszeit: Die Streitenden konnten durch einen beherzten Passanten getrennt werden und blieben bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort.

Der in Höxter lebende Verletzte wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der in Holzminden lebende mutmaßliche Angreifer ist zur Polizeiwache in Höxter gefahren worden. Die weiteren Ermittlungen zur Sachverhaltsklärung und zum unklaren Motiv dauern derzeit noch an, so die Polizei Höxter.

Im Einsatz auf dem Markt waren am Mittag Polizeibeamte und Mitarbeiter des Rettungsdienstes. Nicht wenige Passanten, darunter auch Schüler, die mittags die Gastronomiebetriebe am Marktplatz aufsuchen, waren Augenzeugen der blutigen Schlägerei.

Auf den Täter wartet ein Gerichtsverfahren und wahrscheinlich eine Strafe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.