Sammlung historischer Fotos beim WESTFALEN-BLATT erhältlich - Erlös für guten Zweck - Weihnachtsgeschenk Neuer Benefizkalender mit Alt-Höxter-Fotos

Höxter (WB/rob). »Höxter damals und heute«: Der neue Kalender 2018 mit Stadtansichten ist wieder passend zum Weihnachtsgeschäft erschienen.

Das Foto zeigt den mittelalterlichen Brenkhäuser Klosterhof in Höxter. Hier in der Marktstraße steht heute das Kaufhaus Woolworth.
Das Foto zeigt den mittelalterlichen Brenkhäuser Klosterhof in Höxter. Hier in der Marktstraße steht heute das Kaufhaus Woolworth. Foto: Repro M. Robrecht

Die Höxteraner Uli und Jan Drüke haben in Zusammenarbeit mit Michael Robrecht (WESTFALEN-BLATT) und Michael Koch (Stadtarchiv) wieder zwölf kaum bekannte Höxter-Motive ausgewählt. Der Erlös aus dem Verkauf des Alt-Höxter-Kalenders wird immer für einen guten Zweck in Höxter gespendet.

Die Benefiz-Kalender können ab sofort in der WESTFALEN-BLATT-Geschäftsstelle, Westerbachstraße 22, in Höxter sowie im Geschäft Larusch am Rathaus für zehn Euro erworben werden. Der Kalender sei seit Jahren ein beliebtes Geschenk zum Fest in Höxter, wissen die Organisatoren der Benefizaktion.

Blick aus der Marktstraße in Höxter auf die Kreuzung Grube/Nicolai/Corbiestraße in den 60er Jahren. Bei »Hut-Weber« (heute Sparkassen-Gebäude) ist Räumungsverkauf.

Gezeigt werden Fotos vom Schützenfestplatz Luisenstraße (Ex-Hallenbad, jetzt Neubau Rettungswache), KWG-Alumnat, Hut-Weber, Marktstraße 1950, Brenkhäuser Klosterhof (heute Woolworth), Felsenkeller, Neuer Kanzlei (Marktplatz), den Brenkhäuser Klosterhof und das Rex-Kino Bahnhofstraße (heute Corbiestraße).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.