Feste in Bergheim, Papenhöfen und Höxter Schützen feiern im Kreis Höxter

Höxter/Marienmünster/Steinheim (WB). Langsam aber sicher geht die Schützenfestsaison im Kreis Höxter ihrem Ende entgegen. An diesem Wochenende feierten die Papenhöfener und die Bergheimer ihr Fest des Jahres. In Höxter war bei der Schützengilde Sommerfest angesagt.

In Höxter hat das Königspaar Christian und Christiane Krog mit vielen Gastkönigspaaren gefeiert.
In Höxter hat das Königspaar Christian und Christiane Krog mit vielen Gastkönigspaaren gefeiert. Foto: Marius Thöne

An der Spitze der Papenhöfener Schützen stand König Johannes Leßmann (59), der dabei mit seiner Frau Karin (55) regiert. Beruflich arbeitet er als Geodät in Paderborn, Karin Leßmann ist Lehrerin an der Hoffmann-von-Fallersleben Realschule in Höxter. In ihrer Freizeit reisen beide gerne und fahren Ski. Außerdem sind sie leidenschaftliche Fußballfans. Verheiratet sind Johannes und Karin Leßmann seit 21 Jahren. Das Regentenpaar hat zwei Töchter: Juliane (19) und Christina (18).

Der Jubel in Bergheim um das Königspaar Gerd Tralls und Brigitte Seelig war am Wochenende groß. Die Majestäten standen beim Schützenfest im Mittelpunkt, begleitet wurden sie von ihrem Hofstaat Angelika Seelig, Andrea Bieling, Sylvia Müller, Claudia Tralls, Sonja Nolte und Elke Hannibal-Pott sowie dem Königsleutnant Andreas Seelig, Adjutant Rudi Weber, Fähnrich Andreas Müller und den Lakaien Rainer Bieling, Ferdinand Nolte, Markus Pott und Peter Seelig.

In Höxter fiel die Serenade zum Auftakt des Sommerfestes buchstäblich ins Wasser. Es begann zu regnen, als die Schützengilde gerade auf dem Wall aufmarschierte. Kurzerhand wurde die Veranstaltung in die Stadthalle verlegt. Wo das Höxteraner Königspaar Christiane und Christian Krog mit zahlreichen Gastkönigspaaren aus den Nachbarorten feierte. »Die Stimmung war den ganzen Abend über super«, resümierte Gilde-Kommandeur Thomas Schöning, der auch verdiente Schützen beförderte und Ehrte.

Am Sonntagmorgen richtete die Gilde gemeinsam mit der Bürgerstiftung das Bürgerpicknick auf dem Wall aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.