Polizeikontrollen auf B 64: Litauer muss Sicherheitsleistung zahlen Drogen am Steuer: Mit 121 km/h durch Höxter gefahren

Höxter (WB). Dumm gelaufen: Ein 20-Jähriger ist von der Polizei mit Drogen am Steuer erwischt worden. Zudem fuhr er mit 121 km/h durch Höxter.

Am Mittwochabend haben Beamte der Polizeiwache Höxter Geschwindigkeitsmessungen im innerstädtischen Bereich der Godelheimer Straße in Höxter vorgenommen. Gegen 22 Uhr erwischten sie einen litauischen Volvo-Pkw, der mit 121 km/h in Richtung Godelheim fuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurden bei dem 20-jährigen Fahrer betäubungsmitteltypische Ausfallerscheinungen festgestellt, berichtete die Polizei. Ein vor Ort vorgenommener Drogenvortest verlief ebenfalls positiv. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Da der Autofahrer seinen Wohnsitz in Litauen hat, zahlte er vor Ort eine Sicherheitsleistung von 500 Euro, welche zur Sicherung des Strafverfahrens dient. Bis auf weiteres wurde dem Mann das Fahren von erlaubnispflichtigen Fahrzeugen in Deutschland untersagt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.