Kinderaktionstag der Gilde: Blick hinter Kulissen im Festzelt – Freikarten für Karussells Einmal auf dem Thron sitzen

Höxter (WB/rob). Einmal auf dem Königsthron probesitzen und mit den Schützen einen Blick hinter die Kulissen des Festzeltes werfen. Die Schützengilde Höxter möchte allen Kindern erstmals vor Ort zeigen, wie ein Schützenfest organisiert wird.

Die Schützengilde lädt Höxters Kinder erstmals zur Festzeltbesichtigung am Samstag, 2. Juli, ein. Königspaar Andreas Hirt und Catharina Micus sowie Willi Feltes haben bereits die Petrischule besucht.
Die Schützengilde lädt Höxters Kinder erstmals zur Festzeltbesichtigung am Samstag, 2. Juli, ein. Königspaar Andreas Hirt und Catharina Micus sowie Willi Feltes haben bereits die Petrischule besucht. Foto: M. Robrecht

Zum Auftakt der Festtage sind alle Kinder im Alter bis etwa zwölf Jahre am Samstag, 2. Juli, um 15 Uhr ins Festzelt am Floßplatz in Höxter eingeladen. Nach der Begrüßung durch Mitglieder des »Runden Tisches Zukunft der Schützengilde« werden die Mädchen und Jungen in Gruppen durch das Zelt geführt, bekommen erklärt, wie die vier Kompanien ihre Quartiere im Zelt schmücken, wo Königspaar und Hofstaat Platz nehmen und wie die Musik- und Mikrofontechnik funktioniert. Wer möchte, kann testen, wie seine Stimme durchs Mikro klingt.

So sieht Höxters Festzelt beim Schützenfrühstück aus.

Der frühere Schützenkönig Willi Feltes berichtet den Kindern kurz etwas von der Geschichte der Gilde und erzählt, wie eine typische Uniform eines Schützen in Höxter aussieht und welche Orden es gibt. Die Mädchen und Jungen können den Schützen der Gilde alle Fragen stellen, die sie zum Thema Schützenfest schon einmal loswerden wollten. Auch soll gemeinsam das »Weserlied«, die Hymne der Höxteraner Schützen, gesungen werden.

Festleiter Dirk Puhl hält für alle Kinder eine besondere Überraschung bereit: Fahrgeschäfte der Kirmes auf dem Floßplatz spendieren für eine Stunde Freifahrten. Die Kinder können nach der Zeltbesichtigung an dem Nachmittag den Auto-Scooter und das Kinderkarussell mit kostenlosen Chips testen.

»Es sind alle Mädchen und Jungen der Stadt eingeladen. Wir würden uns freuen, wenn viele ins Zelt kommen«, so der »Runde Tisch« der Schützen. Die Kinderveranstaltung dauert von 15 bis 16 Uhr. Danach bereiten sich die vier Kompanien auf den Auftakt des Schützenfestes vor – zuerst in den Kompanielokalen, dann startet das Programm um 19 Uhr mit dem Antreten an den jeweiligen Plätzen der Gildekompanien und geht ab 20 Uhr mit dem Zapfenstreich in der Marktstraße und dem Tanz im Festzelt um 21 Uhr weiter.

Thomas Schöning, Kommandeur der Schützengilde, ist es wichtig, dass Höxters Schützen für Kinder und Jugendliche zukünftig mehr anbieten. Der Stadtrundgang mit den Kindergartenkindern sowie der Besuch des Königspaares Andreas Hirt und Catharina Micus sowie von Hauptmann a.D. Willi Feltes in der Petrischule seien bei den Mädchen und Jungen bereits sehr gut angekommen. Der Samstagnachmittag im Festzelt reihe sich in diese Aktivitäten ein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.