22 Vereine präsentieren sich beim Boffzer Volks- und Fußballfest – Party mit Stargästen Ein ganzes Dorf in Feierlaune

Boffzen (WB). »In diesem Moment sind alle Augen auf Boffzen gerichtet«. So begrüßte Bürgermeister Horst Menzel beim Volks- und Fußballfestes die Gäste. Der abschließende Festumzug ging einmal durch die gesamte Gemeinde und beeindruckte mit den farbenfrohen Vertretern der insgesamt 22 Vereine.

Von Timo Gemmeke
Die Jungs vom FC 08 Boffzen feiern mit allen Einwohnern des Ortes das Volks- und Fußballfest.
Die Jungs vom FC 08 Boffzen feiern mit allen Einwohnern des Ortes das Volks- und Fußballfest. Foto: Timo Gemmeke

Das erste Wort hatte Hartmut Altmann, erster Vorsitzender des Ausrichter-Vereins FC 08 Boffzen. Neben der Freude, dass der Verein »dieses wunderschöne Fest ausrichten darf«, sprach er explizit die vielen ehrenamtlichen Helfer an. Besonderen Dank richtete er an den Festausschuss und die Feuerwehr, die die Straßen in den Wochen zuvor mit zahlreichen bunten Fähnchen dekoriert hatten. Genau dort zeige sich der große und ungemein wichtige Zusammenhalt der Gemeinde des Ortes: »Das hier ist eine Möglichkeit, die Gemeinschaft in Boffzen noch weiter zu festigen.«

Auch Bürgermeister Horst Menzel bedankte sich beim großen Aufgebot der ehrenamtlichen Helfer. Schon der Abend am Samstag, 18. Juni, habe gezeigt, was die kleine Dorfgemeinschaft so auf die Beine stellen kann. »Gerade weil sich die Lebens- und Freizeitwünsche der Bürger in den letzten Jahren stark verändert haben, wo auch der demografische Wandel seinen Teil beiträgt, ist es nicht selbstverständlich, dass alle so gut mit anpacken«, resümierte Menzel in seiner Ansprache.

22 Vereine bei großem Festumzug dabei

Der große Umzug startete am Sportplatz, wo die bunte Menge bereits kurz nach Mittag in Position gebracht wurde. Insgesamt machten sich 22 Vereine auf den festlichen Weg durch das Dorf, elf davon kamen direkt aus Boffzen. Neben den Vertretern der Feuerwehr und der Bundeswehr, waren natürlich auch die Sportler des FC und des TuS Lüchtringen vor Ort.

Für zünftige musikalische Untermalung sorgten gleich mehrere Blaskapellen aus Boffzen, Schönhagen und Würgassen, die die marschierende Menge durch die Straßen begleiteten. Auch die kleinen Gäste der Kinderfeuerwehr und der »Speedy Cups« machten auf der Strecke nicht schlapp. Bis zur Einkehr im Zelt gingen sie stolz mit der Menge. »Der Festumzug war wirklich riesig und echt cool«, sagten die Speedys Joel und Nico. Besonders überzeugt habe sie die festliche Musik und die schicken Uniformen.

Stargäste Loona und Harpo sorgen für Stimmung im Festzelt

Nach der Partynacht mit der Sängerin Loona als Stargast, die Sommerlaune in die kleine Ortschaft brachte, ging es am Sonntag, 19. Juni, bei Kaffee und Kuchen sichtlich ruhiger im Zelt zu. Draußen tobte zwar immer noch reger Kirmesbetrieb, richtig los ging es jedoch erst am Abend mit flippiger Tanzmusik von »Supreme« und dem Kult-Schweden Harpo, der mit Hits wie »Moviestar« und »Horoscope« die Charts der 1970er-Jahre regierte.

Im glitzernden Jeans-Outfit brachte er die Menschen, die es nach der Samstagfete noch bis 23 Uhr im Festzelt hielt, zum Tanzen, Singen und Jubeln. Sein Markenzeichen: barfuß die Bühne zu rocken. Als ihm dann ein Spieler des FC 08 Boffzen noch eine kleine Fahne in den Vereinsfarben blau und Gelb zum Schwenken gab, war er mit den Herzen bei den Boffzern – »auch wenn das nur ‘ne halbe schwedische Fahne ist«, sagte er mit einem Augenzwinkern.

Am Montag, 20. Juni, trafen sich die meisten Boffzer mit vom Feiern erschöpften Gesichtern beim traditionellen Katerfrühstück im Zelt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.