Stadt Brakel und Straßen NRW sanieren gemeinsam Neue Straße in Erkeln
Idee aus Dorfwerkstatt aufgegriffen

Brakel-Erkeln -

Eine Erneuerung der Neuen Straße in Erkeln hat schon lange ganz oben auf dem Wunschzettel der Dorfbewohner gestanden. Jetzt wird sie Wirklichkeit. Von Frank Spiegel
Freitag, 23.04.2021, 00:06 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 23.04.2021, 00:06 Uhr
Johannes Groppe (von links), Erich Schröder von Straßen NRW, Franz-Josef Sentler, Hermann Temme und Raimund Giefers an der Baustelle in Erkeln. Foto: Frank Spiegel
Die Stadt Brakel und Straßen NRW stemmen dieses 760.000 Euro teure Projekt gemeinsam. 410.000 Euro trägt Straßen NRW, 350.000 die Stadt Brakel. Deren Beitrag verringert sich noch einmal um 140.000 Euro aus bereits 2019 gewährten Dorferneuerungsmitteln., 70 Jahre hat die Neue Straße in Erkeln auf dem Buckel. Während die meisten Straßen im Zuge des im Jahr 2000 begonnenen Dorferneuerungsprozesses bis zum Jahr 2005 saniert wurden, blieb die Neue Straße zunächst außen vor.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7930419?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7930419?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Als Udo Lindenberg in Bielefeld Auftrittsverbot bekam
Auf dem Album „Sister King Kong“ veröffentlichte Udo Lindenberg ein Jahr nach dem ausgesprochenen Auftrittsverbot den Song „Rätselhaftes Bielefeld“, „seine“ Reaktion auf den Vorfall.
Nachrichten-Ticker