Spielplatz am Bredenweg in Brakel unter Elternbeteiligung umgestaltet
Ein Wunsch wird Wirklichkeit

Brakel -

Vor eineinhalb Jahren hatte Sabrina Averkamp bei Bürgermeister Hermann Temme angeregt, ob es nicht auch in Brakel einen so schönen Spielplatz geben könnte wie den Stadtgarten an der Mühlenstätte in Bad Driburg, Mitte April gibt es einen solchen. Von Frank Spiegel
Donnerstag, 01.04.2021, 00:25 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 01.04.2021, 00:25 Uhr
Georg Tegetmeier, Sabrina Averkamp, deren Kinder Justus und Manuel, Hermann Temme, Markus Micus und Tim Lütkemeier vom Fachbereich Planen und Bauen sind mit dem neu entstandenen Spielplatz am Bredenweg sehr zufrieden. Foto: Frank Spiegel
Die Mutter und auch ihre Söhne Manuel (4) und Justus (6) sind begeistert. „Wir hatten uns einen Spielplatz gewünscht, wo man als Erwachsener am liebsten wieder Kind wäre“, berichtet Sabrina Averkamp aus den zwei Workshops, die nach ihrer Anregung stattgefunden haben. Auch habe man sich Sitzmöglichkeiten für Erwachsene gewünscht. Dass die Anregungen aus der Bürgerschaft nun Wirklichkeit geworden seien, freue die Eltern sehr. Die Gehrdenerin lobt insbesondere die gute Kommunikation mit der Verwaltung.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7895272?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7895272?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker