Hotspot Produktion - weitere 20 Beschäftigte in Quarantäne - Gesichtsschutz während der Arbeit Pflicht
Corona in Fritz Becker GmbH: 30 Mitarbeiter positiv getestet

Brakel (WB/rebu). Im Unternehmen Fritz Becker GmbH in Brakel ist es zu einem großen Corona-Ausbruch gekommen. In der Produktion wurden 30 Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet. Weitere 20 sind vorsichtshalber in Quarantäne. Das berichtete Radio Hochstift.

Dienstag, 03.11.2020, 17:27 Uhr aktualisiert: 03.11.2020, 17:54 Uhr
Becker Brakel ist 1936 gegründet worden und hat 300 Mitarbeiter. Das Unterrnehmen arbeitet weltweit. In der Firma aus Brakel gibt es jetzt 30 Corona-Fälle. Foto: Reinhold Budde

Die ersten Fälle wurden Ende vergangener Woche festgestellt. Wie Geschäftsführer Gerrit Becker im Radio betonte, sei die Verwaltung nicht von Corona-Fällen betroffen.

Maskenpflicht für alle

Generell seien die Sicherheitsvorkehrungen der Brakeler Firma in Sachen Corona sehr streng. Bis Ende Oktober habe es keinen einzigen Fall gegeben – doch jetzt sei es leider trotzdem zu dem Ausbruch gekommen. Gestern standen noch einige wenige Testergebnisse aus. Becker ist optimistisch, dass aber nicht mehr mit einem weiteren großen Anstieg bei den Corona-Fällen zu rechnen.

Becker Brakel zählt mit seinen 300 Mitarbeitern zu den bedeutendsten Formholz- und Formvliesherstellern weltweit. Wegen der aktuellen Lage müssen jetzt auch während der Arbeit alle Mitarbeiter Mund-/Nasenschutz tragen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7661870?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Tausende Pakete in nur einer Nacht
Christian Wibbe leitet den Amazon-Standort in Mönkeloh. Seit sechs Wochen läuft der Betrieb. 450 Transporter rollen hier an den Werktagen vom Hof.
Nachrichten-Ticker