Adolph-Kolping-Schule Brakel weiht ersten Abschnitt des neues Pausenhofes ein
Die knallrote Kletterspinne kommt an

Brakel (WB). Chantal und Linus sind begeistert. Mit flinken Bewegungen klettern die beiden Siebtklässler in die Höhe. Die 8,30 Meter hohe, knallrote Kletterspinne ist der Hingucker im neu gestalteten Pausenhof der Adolph-Kolping-Schule in Brakel.

Mittwoch, 30.09.2020, 20:05 Uhr aktualisiert: 30.09.2020, 20:30 Uhr
Die Kletterspinne ist das Herzstück des neu gestalteten Pausenhofes der Adolph-Kolping-Schule in Brakel. Das Foto zeigt von links: Björn Straubel (Lions Club Bad Driburg), Brakels Bürgermeister Hermann Temme, Peter Röttger (Lions Club Bad Driburg), Landrat Friedhelm Spieker, Werner Claes (Förderverein Adolph-Kolping-Schule), Georg Tegetmeier (Garten- und Landschaftsbau), Ina Topp (Förderverein Adolph-Kolping-Schule), Schulleiter Dietmar Overbeck, Rainer Krekeler und Ulrich Ballek (beide Lions Club Brakel) sowie Ulrich Woischner (Geschäftsführer des Kolping-Schulwerkes).

In einer kleinen Feierstunde ist der erste Bauabschnitt des Schulhofes jetzt offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. „Die Kletterspinne wird schon eifrig genutzt. Nicht nur von den jüngeren, sondern auch von unseren älteren Schülern“, berichtete Schulleiter Dietmar Overbeck.

Insgesamt 35 000 Euro hat die Umgestaltung des Schulhofes im jetzt fertig gestellten ersten Bauabschnitt gekostet. Jeweils 6000 Euro haben die beiden Lions Clubs aus Brakel und Bad Driburg beigesteuert. Die Gelder stammen aus der Kalenderaktion im vergangenen Advent. „Wir freuen uns besonders, dass die beiden Lions Clubs sich in diesem Bereich engagieren“, stellten Overbeck und der Geschäftsführer des Kolping-Schulwerkes, Ulrich Woischner, heraus. Außerdem wurde das Projekt vom Kreis Höxter und vom Förderverein der Schule unterstützt.

Manchmal wird es eng

Woischner erinnerte in seinen Grußworten an die Gründung der Förderschule vor sechs Jahren. Damals nur für die Klassen fünf bis zehn angelegt, sei vor zwei Jahren auch die Primarstufe ab Klasse drei dazu gekommen. „Wir unterrichten derzeit 107 Schüler und haben weitere Anfragen, so dass es mit den Räumlichkeiten manchmal eng wird“, machte Woischner deutlich, dass der Bedarf einer Förderschule im Kreis Höxter vorhanden sei.

Daran knüpfte auch der scheidende Landrat Friedhelm Spieker, der die Gründung der Schule seinerzeit unterstützt hatte, an. „Manchmal muss man der hohen Politik auch sagen, dass sie nicht auf dem richtigen Weg ist“, so Spieker. Der neue Aktivbereich auf dem Schulhof biete den Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit, ihren Bewegungsdrang auszuleben. Zudem sei er in Coronazeiten auch eine Alternative zur Schulturnhalle. „Ein Schulhof ist für die Kinder ein Lern- und Lebensraum. Hier sollen sie spielen und entspannen“, machte Spieker deutlich.

Schulleiter Dietmar Overbeck stellte den ersten Bauabschnitt vor Ort vor. Neben der Kletterspinne gehören ein Sandkasten für die jüngeren Schüler und ein Bereich mit selbst bewirtschafteten Hochbeeten dazu. „Die Schüler haben schon Kartoffeln geerntet. Als nächstes sind die Kürbisse an der Reihe, die dann auch im Hauswirtschafsunterricht gleich verarbeitet werden“, berichtete Overbeck.

Grünes Klassenzimmer geplant

In einem zweiten Bauabschnitt ist rund um den Pavillon, auch „grünes Klassenzimmer“ genannt, eine Ruhezone für die älteren Schüler geplant. Außerdem sollen die Basketballkörbe erneuert und Fußballtore aufgestellt werden. „Das würden wir gerne im kommen Jahr in Angriff nehmen“, blickt Overbeck voraus.

Ein Geschenk gab es aber nicht nur für, sondern auch von den Schülern. Chantal und Linus aus der Jahrgangsstufe sieben überreichten den beiden Lions Clubs aus Brakel und Driburg zwei eigens gestaltete Bilder als Dankeschön für die Unterstützung. „Es macht großen Spaß, hier zu klettern. Schön sind auch die Plattformen im Gerüst“, sind sich die beiden Siebtklässler einig. Sie und ihre Mitschüler freuen sich nun noch mehr als sowieso schon auf die Pausen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7610195?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker