Oliver Surmann ist neuer Einrichtungsleiter des St.-Josef-Seniorenhauses in Bökendorf Der Mensch steht im Mittelpunkt

Brakel-Bökendorf (WB). Für Oliver Surmann steht der Mensch im Mittelpunkt: Die Menschen, die Pflege benötigen, aber auch die Menschen, die Pflege leisten. Der 41-Jährige ist neuer Einrichtungsleiter des St.-Josef-Seniorenhauses in Bökendorf.

Oliver Surmann ist neuer Einrichtungsleiter des St.-Josef-Seniorenhauses in Bökendorf. Der 41-Jährige übernimmt damit die Nachfolge von Annemarie Höke. Sie ist im Sommer vergangenen Jahres in den Ruhestand verabschiedet worden.
Oliver Surmann ist neuer Einrichtungsleiter des St.-Josef-Seniorenhauses in Bökendorf. Der 41-Jährige übernimmt damit die Nachfolge von Annemarie Höke. Sie ist im Sommer vergangenen Jahres in den Ruhestand verabschiedet worden. Foto: KHWE

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe. Gerade in der Corona-Krise sind alle Häuser einer enormen Belastung ausgesetzt“, sagt er.

Enorme Belastung

Damit übernimmt Surmann die Nachfolge von Annemarie Höke, die bereits im Sommer vergangenen Jahres in den Ruhestand verabschiedet worden war. Daraufhin hatte Marc Finke die kommissarische Leitung in Bökendorf übernommen. Oliver Surmann ist examinierter Altenpfleger sowie Rettungssanitäter und hat umfangreiche Erfahrungen als Pflegedienst- und Einrichtungsleiter. In den vergangenen elf Jahren war er für den Kreis Gütersloh im Bereich Heimaufsicht tätig. Zu seinen Aufgaben gehörten heimaufsichtliche Prüfungen sowie gutachterliche Tätigkeiten.

Kein Unbekannter

„Nun ist es an der Zeit, etwas Neues zu machen und mich neuen Herausforderungen zu stellen“, sagt Surmann, der bei der Katholischen Hospitalvereinigung Weser-Egge (KHWE) kein Unbekannter ist: Vor 20 Jahren absolvierte er unter anderem seine Ausbildung zum examinierten Altenpfleger im St. Rochus Seniorenhaus in Steinheim. Surmann und Marc Finke lernten sich bereits zu dieser Zeit kennen.

Damit kehrt er also fast zurück zu seinen Wurzeln, an seine alte Wirkungsstätte. „Das St. Josef Seniorenhaus liegt im Herzen des Dorfes. Viele Menschen aus Bökendorf arbeiten hier oder sind ehrenamtlich engagiert“, sagt der 41-Jährige, „und ich freue mich darauf, sie alle kennenzulernen.“ Surmann ist verheiratet und wohnt in Pömbsen.

Mehr Bewohnerplätze

In den vergangenen Monaten ist das St. Josef Seniorenhaus in Bökendorf umfangreich renoviert worden. Unter anderem wurden die Bewohnerplätze von 41 auf 43 aufgestockt. Die für den heutigen Tag geplante Einweihungsparty muss aufgrund der aktuellen Situation verschoben werden. Oliver Surmann: „Sobald sich die Lage entspannt hat, planen wir ein großes Straßenfest – und zwar nicht nur für unsere Mitarbeiter, sondern für das ganze Dorf.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7398184?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F