43-jährige Mutter wird bei Unfall zwischen Bellersen und der B252 verletzt
Familie schleudert in den Graben

Bellersen(WB/vah). Bei einem Verkehrsunfall auf der L825 zwischen Bellersen und der Ostwestfalenstraße ist am Samstagmittag eine 43-jährige Frau verletzt worden. Drei weitere Insassen des Opels kamen mit dem Schrecken davon.

Samstag, 02.05.2020, 15:12 Uhr aktualisiert: 03.05.2020, 08:58 Uhr
In diesem Corsa ist eine vierköpfige Familie aus Beverungen am Samstag verunglückt. Foto: Jürgen Vahle

Die Familie aus Beverungen war von Bellersen aus in Richtung B252 gefahren. Aus bislang unbekannter Ursache kam der 18-jährige Fahrer mit dem Corsa von der Straße ab und schleuderte ins Gebüsch, wo der Kleinwagen liegenblieb.

Die 43-jährige Mutter wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die übrigen Familienmitglieder, neben dem 18-jährigen Fahrer noch eine jungen Frau (20) und ein dreijähriges Kind, blieben unverletzt.

Die Feuerwehr aus Bellersen und Brakel sicherte die Unfallstelle. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 3000 Euro. Die L825 war für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde gesperrt.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7393128?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker