Preis soll von 1,25 auf 1,90 Euro steigen Brakeler Wasser wird teurer

Brakel (WB). Der Steigflug des Wasserpreises in Brakel beginnt: Der Betriebsausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung dem Rat der Stadt empfohlen, den Preis von derzeit 1,25 Euro pro Kubikmeter auf 1,90 Euro zu erhöhen.

Von Frank Spiegel
Weil mehrere größere Investitionen anstehen, wird das Brakeler Trinkwasser teurer.
Weil mehrere größere Investitionen anstehen, wird das Brakeler Trinkwasser teurer. Foto: dpa

Auch die Herstellung von Hausanschlüssen wird künftig doppelt so teuer wie bisher. Diese kostet seit dem Jahr 2009 1000 Euro. „Die Abrechnungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die derzeitige Höhe der Pauschale nicht mehr zur Deckung der Kosten ausreichend ist“, erläuterte die Verwaltung.

Um die zukünftig entstehenden Kosten aus der Herstellung eines erstmaligen Hausanschlusses kostendeckend abrechnen zu können, ist laut Verwaltung die Anpassung der Pauschale auf einen Betrag von 2100 Euro nötig.

Umfangreiche Investitionen stehen an

Gebührenfrei war bisher die Nutzung so genannter Abzugszähler. Diese werden genutzt, um Wasser, das zum Beispiel zur Gartenbewässerung genutzt wird, zu erfassen.

„Diese müssen jedoch analog zu den ‚normalen‘ Wasserzählern alle sechs Jahre durch Mitarbeiter des Wasserwerkes überprüft sowie jährlich abgelesen werden, so dass durch die Abzugszähler bisher nicht gedeckte Kosten entstehen“, heißt es aus dem Rathaus. Dafür soll künftig eine jährliche Grundgebühr von zwölf Euro fällig sein.

„Es stehen umfangreiche Investitionen an, die sich auf die Gebühren auswirken“, führte der Ausschussvorsitzende Raimund Giefers aus.

In der Kernstadt ist der Bau eines neuen Hochbehälters als Ersatz für drei bestehende Behälter geplant. Einzige Alternative wäre nach Einschätzung der Verwaltung eine kostenintensive und weniger nachhaltige Sanierung gewesen.

die Steuerberatungsgesellschaft Accura-Janos hatte deshalb eine Neukalkulation der Gebühren für den Zeitraum der Jahre 2020 bis 2023 vorgenommen.

Zuschlag für Wasserenthärtungsanlage kommt noch

Noch kaum berücksichtigt ist darin nach Aussage des Kämmerers Dominik Schlenhardt der geplante Bau der Wasserenthärtungsanlage.

Nachdem der Wasserpreis in Brakel vor drei Jahren von 87 Cent auf 1,25 Euro angehoben worden ist und der Kubikmeter künftig 1,90 Euro kosten soll, ist nach Aussage des Kämmerers dann ein weiterer Anstieg des Wasserpreises zu erwarten.

Die endgültige Entscheidung zum Wasserpreis trifft der Rat der Stadt Brakel am kommenden Dienstag.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7102952?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F